• Potsdams Baustellen: Auf diesen Straßen droht Stau

Potsdams Baustellen : Auf diesen Straßen droht Stau

Wegen Bauarbeiten herrscht im Berufsverkehr in Potsdam Staugefahr. Immerhin: In der Heinrich-Mann-Allee stehen wieder drei Fahrspuren zur Verfügung. Ein Überblick über die Baustellen.

Viele Autofahrer müssen in Potsdam mit stockendem Verkehr rechnen.
Viele Autofahrer müssen in Potsdam mit stockendem Verkehr rechnen.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Auch in dieser Woche droht gerade im morgendlichen Berufsverkehr stadteinwärts Stau am Brauhausberg. Wegen Straßen- und Leitungsarbeiten bleibt die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck voll gesperrt. Besser wird die Lage dafür in der Heinrich-Mann-Allee: Hier stehen wieder drei Fahrspuren zur Verfügung. In der Friedrich-Engels-Straße bleibt aber weiterhin nur eine Spur pro Richtung offen.

Auch auf der Nutheschnellstraße müssen sich die Autofahrer weiterhin auf Wartezeiten einrichten. Pro Richtung ist nur eine Spur frei. Die Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße ist stadtauswärts voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Von der Friedrich-List-Straße ist auch die Abbiegespur auf die Nuthestraße gesperrt, es wird umgeleitet.

Staugefahr besteht auch in der Zeppelinstraße. Wegen Bauarbeiten an einer Gasleitung in Höhe Im Bogen ist jeweils die rechte Fahrspur in jeder Richtung gesperrt. Der Verkehr wird über das Gleis der Straßenbahn geleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Auch auf der B2 wird an den Leitungen gearbeitet. Die Potsdamer Chaussee wird zwischen Glienicker Dorfstraße und der Straße Am Park stellenweise auf eine Behelfsfahrbahn geleitet. Ebenfalls auf der B2, allerdings im Bereich zwischen Amundsenstraße und Abzweig Krampnitz, gibt es zwischen 9 und 15 Uhr stellenweise Einschränkungen. Grund sind Baugrunduntersuchungen.

Für Leitungs- und Straßenbauarbeiten werden auch Charlotten- und Hebbelstraße vor der Französischen Kirche voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgewiesen. In der Französischen Straße wird ein Haus gebaut, zwischen Posthofstraße und Am Kanal ist diese voll gesperrt.

Aufgrund von Leitungsarbeiten ist die Große Weinmeisterstraße zwischen Glumestraße und Kleine Weinmeisterstraße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Süden ausgewiesen.

An Hausanschlüssen wird in der Rudolf-Moos-Straße gearbeitet. Zwischen Walter-Klausch-Straße und Fritz-Zubeil-Straße ist für Autos gesperrt. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.