• Potsdamer Stadtparlament: Geywitz gibt Mandat auf

Potsdamer Stadtparlament : Geywitz gibt Mandat auf

SPD-Politikerin scheidet aus Stadtparlament aus

Die Potsdamer Stadtverordnete und Landtagsabgeordnete Klara Geywitz (SPD) gibt ihr Mandat für die Stadtverordnetenversammlung auf. „Aufgrund der knappen Mehrheitsverhältnisse im Landtag kann ich dort künftig bei keiner Sitzung fehlen“, erklärte die Politikerin ihren Schritt. In den vergangenen Jahren hätten die Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung häufig zeitgleich mit den Plenartagen des Landtages stattgefunden.
Nachfolger für Geywitz im Stadtparlament ist Kai Weber, der Vorsitzende des Vereins Brandenburger Vorstadt. Geywitz und Weber wollen zudem ab sofort in einem neuen Bürgerbüro in der Zeppelinstraße 141 unweit des Bahnhofs Charlottenhof unter anderem gemeinsame Bürgersprechstunden anbieten, wie sie mitteilten. Klara Geywitz, Jahrgang 1976, war seit 1998 Stadtverordnete und seit 2004 Landtagsabgeordnete. 2013 wurde sie zur Generalsekretärin des SPD-Landesverbandes gewählt.