• Potsdamer Bauvorhaben: Pläne für Kitas, Schulen und Sportstätten

Potsdamer Bauvorhaben : Pläne für Kitas, Schulen und Sportstätten

Der Kommunale Immobilienservice (Kis) hat seine Pläne für neue Schulen, Kitas und Sportstätten vorgestellt. Vor allem der Süden der Stadt profitiert.

Bereits im Sommer 2020 wurden die Pläne für das Sportforum Am Schlaatz vorgestellt
Bereits im Sommer 2020 wurden die Pläne für das Sportforum Am Schlaatz vorgestelltFoto: Andreas Klaer

Potsdam - Neue Schulen, sanierte Kitas und Sporthallen: Der Kommunale Immobilienservice (Kis) in Potsdam hat am Dienstag sein Jahresprogramm vorgestellt, welches er trotz Coronakrise stemmen will. Laut dem im vergangenen Jahr beschlossenen Kis-Wirtschaftsplan sollen bis 2023 mehr als 308 Millionen Euro investiert werden.

Investitionen in den Neubaugebieten

Viel Geld wird im Süden der Landeshauptstadt verbaut. Für dieses Jahr ist die um einige Monate verspätete Fertigstellung der Außenanlagen des Schulcampus Am Stern an der Gagarinstraße geplant. Am nahen Hubertusdamm wird laut Kis die langjährige Sanierung der Kita „Regenbogenland“ abgeschlossen. Auch der Schlaatz wird aufgewertet: Mit einem Sportforum, dass ab Frühjahr 2024 Schul- und Vereinssportler nutzen können. Baubeginn ist 2022.

Im Sommer soll die Grundschule in der Gutenbergstraße fertig sein

Im Bereich der Innenstadt ist laut Kis schon im Sommer die Fertigstellung der Grundschule in der Gutenbergstraße 67 geplant. Ferner ist noch in diesem Jahr der Planungsbeginn für die Sanierung und Erweiterung der Turnhalle der Rosa-Luxemburg-Schule in der Burgstraße vorgesehen, Ende 2023 soll die Halle fertiggestellt sein. Einen Baubeginn gab es bereits für die historische Sporthalle in der Kurfürstenstraße. Ab Herbst 2022 soll dieses Baudenkmal wieder dem Schul- und Vereinssport dienen. Fortgeführt werden laut Kis die Planungen zur bis Ende 2023 vorgesehenen Sanierung und Erweiterung der Comenius-Förderschule auf dem Brauhausberg.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]
Auch für die schnell wachsende Teltower Vorstadt und das nahe Wohngebiet Zentrum-Ost zählte der Kis seine Pläne auf: Beim Neubau der Turnhalle für die Lennéschule und die Grundschule am Humboldtring beginnt demnach ebenfalls die Planungsphase, die Fertigstellung ist für das Jahr 2024 geplant. Auch die Entwicklung des Schulstandortes Nuthewinkel startet, zunächst mit einer Containeranlage für die neue Grundschule.

Projekte in der Waldstadt

In der Waldstadt wird laut Kis die langjährige Sanierung der Kita „Löwenzahn“ am Ginsterweg noch 2021 beendet. Fortgeführt werden die Planungen zur Sanierung und Erweiterung der Waldstadt-Grundschule. Gleich zu Beginn des Jahres werden Architekturwettbewerbe gestartet – nämlich für den umstrittenen Schulcampus in einem Waldgebiet am Bahnhof Rehbrücke und für eine Gesamtschule an der Pappelallee, Ecke Reiherweg, im Bornstedter Feld.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.