• Potsdam: Uferweg am Templiner See wird erneuert

Potsdam : Uferweg am Templiner See wird erneuert

Potsdam-West - Die Sanierung des Uferwegs am Templiner See wird fortgesetzt. Ab dem kommenden Montag wird der Fuß- und Radweg im Abschnitt zwischen den Zugängen am Seminaris-Seehotel und An der Pirschheide vorbereitet, wie die Stadt mitteilte. Die Erneuerung sei notwendig, da sich der vorhandene Weg in desolatem Zustand befinde und die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben sei. Die Sanierung des 800 Meter langen Wegabschnittes kostet den Angaben zufolge 265 000 Euro. Unterstützung gebe es vom Land Brandenburg, das Geld aus dem Programm zur Förderung der wirtschaftsnahen kommunalen Infrastruktur zuschießt.

Bis Mitte Oktober soll der Weg durch einen Asphaltweg ersetzt werden, dessen Beschichtung wie eine wassergebundene Decke aussieht. Zudem sollen Sitzmöglichkeiten an Aussichtspunkten sowie Wiesen- und Gehölzflächen angelegt werden. Während der Bauarbeiten ist der Weg gesperrt und eine Umgehung ausgeschildert. Die Strecke ist Teil des Havelradweges und des Europaradweges R1, der von Boulogne-sur-Mer in Frankreich über die Niederlande, Deutschland, Polen und das Baltikum nach Sankt Petersburg in Russland führt. Die Bauarbeiten werden vom Potsdamer Büro Bappert & Partner geplant und von der Strabag AG aus Seddiner See ausgeführt. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.