• Potsdam: Robert Wüst ist alter und neuer Präsident der Handwerkskammer

Potsdam : Robert Wüst ist alter und neuer Präsident der Handwerkskammer

Handwerkskammer wählt Präsidenten wieder

Robert Wüst ist alter und neuer Präsident der Handwerkskammer Potsdam. Der Metallbauermeister aus Pritzwalk ist am Montag von der Vollversammlung im Zentrum für Gewerbeförderung Götz mit übergroßer Mehrheit wiedergewählt worden, teilte die Handwerkskammer mit. Wüst sieht im Fachkräftemangel sowie beim Thema Handwerk 4.0 auch in der neuen Legislatur die größten Herausforderungen: „Es gilt, junge Leute von den beruflichen Perspektiven des Handwerks zu überzeugen. Beim Thema Digitalisierung dürfen wir nicht den Anschluss verpassen“, betonte er vor der Vollversammlung. Wüst legte 2009 die Meisterprüfung im Metallbauerhandwerk ab und leitet seit 2007 einen Familienbetrieb. Der 31-jährige Wüst hatte das Amt des Präsidenten im April 2016 bis zum Ende der Legislatur übernommen. Robert Wüst ist der vierte Präsident der Handwerkskammer Potsdam seit 1990 und der bis dato jüngste, der einer Handwerkskammer im Land Brandenburg vorsteht.Gebäudereinigermeister Burghard Ehlert aus Kleinmachnow sowie Elektromeister und Diplom-Betriebswirt Thomas Erdmann aus Potsdam wurden als Vizepräsidenten im Amt bestätigt. Die Handwerkskammer Potsdam ist die Interessenvertretung von rund 17 400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70 000 Beschäftigten. PNN

Neue Führungsspitze für Hotel- und Gaststättenverband

Der Potsdamer Hotel- und Gaststättenverband hat ab sofort ein weibliches Führungsduo. Jüngst hat der Dehoga-Kreisverband „Potsdamer Kulturlandschaft“ Alice Paul-Lunow von der „Schmiede 9“ am Neuen Markt einstimmig zur Kreisvorsitzenden gewählt, wie der Verband mitteilte. Stellvertreterin ist Beatrice Klabuhn vom „Waikiki Burger“ in der Dortustraße. Paul-Lunow ist Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Holländisches Viertel e.V., Initiatorin des Lichtfestes „Potsdamer Lichtspektakel“ und Mitorganisatorin der Aktion „Erlebe deine Stadt“. Der bisherige Kreisvorsitzende Arndt Gilka-Bötzow, Betreiber des Restaurants „Kleines Schloss“ in Babelsberg, gibt den Posten nach fünf Jahren auf. mar

Pfaueninsel für den Besucherverkehr geschlossen

Die auch bei vielen Potsdamern beliebte Pfaueninsel bleibt bis einschließlich Mittwoch für Besucher gesperrt. Das teilte die zuständige Schlösserstiftung am Montag mit. Grund ist laut einem Sprecher ein technischer Defekt an der Fähre, die die Insel und die Anlegestelle am Berliner Forst verbindet. Daher könne die Fähre nur in Notfällen verkehren.PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.