• Potsdam: Polizeibericht vom 7. September: Sachbeschädigung: Mann kletterte auf parkende Autos

Potsdam: Polizeibericht vom 7. September : Sachbeschädigung: Mann kletterte auf parkende Autos

Boote kollidiert

Am Samstag kam es gegen 14.30 Uhr an einer Steganlage auf der Potsdamer Havel im Bereich des Tiefen Sees zum Zusammenstoß zwischen einem dort stillliegenden Hausboot und einem anlegenden Sportmotorboot.Das Hausboot wurde dabei leicht beschädigt. Der Verursacher hatte den Unfallort verlassen, konnte aber im Anschluss durch die Wasserschutzpolizei festgestellt werden.

Radfahrerin gestürzt

Eine Radfahrerin ist am Samstagmittag mit ihrem Fahrrad in der Rudolf-Breitscheid-Straße in die Gleise der Straßenbahn geraten. Die 52-jährige Frau stürzte dadurch und blieb bewusstlos liegen. Sie wurde vom Rettungsdienst ärztlich versorgt und vorsorglich ins Klinikum gebracht. Die Radfahrerin hatte keinen Fahrradhelm getragen.

Auf parkende Autos geklettert

In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei von einem Anwohner informiert, dass eine männliche Person in der Straße Am Kanal über die Dächer von geparkten Fahrzeugen lief. Beamte konnten daraufhin einen 26-jährigen alkoholisierten Tatverdächtigen stellen. Bei einem der Fahrzeuge wurde eine Delle im Dach festgestellt. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Handtasche geraubt

Am Freitag um 22.36 Uhr wurde einer Frau in der Schopenhauer Straße ihre Handtasche entrissen. Ein unbekannter Mann war ihr in den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses gefolgt und entriss der Frau die Handtasche. Er flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Zeppelinstraße/Luftschiffhafen. Die Polizei sucht einen rund 1.80 Meter großen Mann, schlank, mit dunklen Augen und dunklem Teint. Er war bekleidet mit einem rot-grauen Kapuzenpullover, dunkler Hose und fuhr ein silberfarbenes Herrenrad mit schwarzem Gepäckträger. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0331-5508 1224. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.