• Potsdam: Polizeibericht vom 1. September: Frau durch Brand im Keller verletzt

Potsdam: Polizeibericht vom 1. September : Frau durch Brand im Keller verletzt

Baumkunstwerk angezündet

Innenstadt - Am Sonntagabend ist ein Baumkunstwerk an einem Waldstück Zum Jagenstein von Unbekannten in Brand gesetzt worden. Der Baumstumpf war zum zwei Meter hohen Kunstwerk umgeschnitzt und angemalt worden. Das brennende Kunstwerk wurde um 22 Uhr von einem Passanten entdeckt. Dieser rief die Polizei. Noch während der Löscharbeiten hatte ein Feuerwehrmann in der Nähe des Brandortes einen Jugendlichen mit blonden, kurzen Haaren mit weißem T-Shirt und schwarzem Rucksack beobachtet. Der Unbekannte wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel.: (0331) 5508 1224 zu melden.

Frau durch Brand im Keller verletzt

Waldstadt II - Sonntagnacht ist eine Frau durch einen Kellerbrand im Stadtteil Waldstadt II leicht verletzt worden. Zwei Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Saarmunder Straße waren aus bislang ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr musste Mieter der ersten Etage vorübergehend evakuieren und konnte den Brand in beiden Kellerräumen löschen. Eine 24-jährige Frau erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Brandstiftung.  

Alkoholisierter Radfahrer

Am Stern - Am Montagmorgen ist ein Mann mit 2,34 Promille von der Polizei angehalten worden. Der 32-jährige Radler hatte offensichtlich schwere Probleme, auf seiner Fahrspur zu bleiben und wurde daher von einer vorbeifahrenden Streife angehalten. Bei einem Atemalkoholtest konnten die Beamten den hohen Alkoholwert bei dem Mann feststellen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. tel

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.