• Potsdam HEUTE, Mittwoch, 28. Januar 2021: Komparsen für "Babylon Berlin" gesucht, Homeschooling-Report, Bodenreform-Affäre

Potsdam HEUTE, Mittwoch, 28. Januar 2021 : Komparsen für "Babylon Berlin" gesucht, Homeschooling-Report, Bodenreform-Affäre

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Donnerstag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter- heute von Marion Kaufmann.
Der PNN-Newsletter- heute von Marion Kaufmann.Grafik: TSP

Guten Morgen,

grämen Sie sich nicht, falls Sie im Lockdown nicht so auf Ihr Styling achten können. Das sind beste Voraussetzungen für eine strahlende Karriere als Filmstar. Zumindest für eine Nebenrolle könnte es reichen. Für die Produktion der vierten Staffel der  Fernsehserie „Babylon Berlin“ um Ermittler Gereon Rath werden noch mehr als 2000 Komparsen aus Berlin und Brandenburg gesucht. Und dabei sind nicht nur perfekte Typen aufgefordert, sich zu bewerben. Gedreht wird im Frühjahr und Sommer, teils wieder auf dem Gelände der Babelsberger Filmstudios, an einem bis drei Tagen. Regie führen erneut Tom TykwerAchim von Borries und Henk Handloegten. Zur Einstimmung hier das - für meinen Geschmack faszinierende - Titellied "Zu Asche, zu Staub" aus den ersten beiden Staffeln zum Nachhören. 

Wie die Agentur Filmgesichter mitteilte, sind für die neue Staffel vor allem Männer im Alter zwischen 18 und 50 Jahren sowie Frauen jeden Alters mit kinnlangen Haaren oder kürzer, mit Pagenschnitt oder Bubikopf gefragt. Männer sollten nicht größer als 1,85 Meter und glatt rasiert sein. Bärte sind unerwünscht - außer eventuell Vollbärte bei älteren Herren. Die Männer müssen sich darauf einrichten, von der Maskenabteilung einen Fasson-Schnitt verpasst zu bekommen. 

Und, jetzt kommt die Lockdown-Komponente ins Spiel: Weil die vierte Staffel in den 1920ern und Anfang der 1930er-Jahre spielt, sind gefärbte oder gesträhnte Haare, Undercuts, Solarium-Bräune, künstliche Fingernägel, Piercings oder sichtbare Tattoos nicht angesagt. Bewerben könnten sich hingegen auch „ausgemergelt“ aussehende Frauen und Männer, „gerne mit gelebten Gesichtern und dürren Körpern“, wie es hieß. „Hier spielt das Alter keine Rolle.“ Augenringe vom nervenaufreibenden Homeschooling sind sicher auch nicht von Nachteil.

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf dem Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Sie wollen weiterlesen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.