• Potsdam HEUTE, Mittwoch, 2. Juni 2021: Die Nummer gegen Urlaubskummer

Potsdam HEUTE, Mittwoch, 2. Juni 2021 : Die Nummer gegen Urlaubskummer

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Mittwoch spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.
Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.Grafik: TSP

Guten Morgen, 

ich habe den Jackpot geknackt! Während Sie vermutlich gerade gemütlich den Newsletter lesen, stehe ich schon im Potsdamer Rathaus und warte, bis meine drei Richtigen aufgerufen werden. Ich - habe - eine - Aufrufnummer! Und damit einen Termin beim Bürgerservice ergattert. Was, gerüchteweise, noch schwerer ist, als einen Corona-Impftermin zu bekommen oder sich zumindest nicht viel nimmt. 

Denn coronabedingt ist das Buchen eines Termins online bei der Stadt Potsdam nicht mehr möglich, sondern nur noch per Telefon. Die Logik erschließt sich nicht ganz, schließlich schleicht sich das Virus ja nicht in eine Onlinebuchung. Aber nun gut, Logik wird in diesen Tagen auch oft überbewertet. Greift man eben wie früher zum Fernsprecher  - wenn man denn durchkommt

Das bin ich tatsächlich, vor ein paar Wochen schon, aber: Keine Termine mehr frei, das Kontingent ist inzwischen stark limitiert, wie die Recherche meines Kollegen Henri Kramer bestätigt. Ich hatte allerdings von einem Trick gehört: Um 14 Uhr nochmal anrufen, dann komme regelmäßig ein neuer Schwung Goldstaub-Termine rein. Hat geklappt. Aber erst, nachdem ich die inquisitorische Befragung überstanden hatte. Es geht um einen neuen Pass fürs Kind. 

Ob ich den denn wirklich dringend brauche, wollte der Verwaltungsmitarbeiter freundlich, aber bestimmt wissen. Da kommt man dann kurz ins Grübeln, ein bisschen wie bei Louis de Funès: "Nein! Doch! Oh! Ich meine, was braucht man denn schon wirklich? Einen Identitätsnachweis nach gültiger Rechtslage auf jeden Fall. Also habe ich "Ja" geantwortet. 

Der städtische Angestellte ließ nicht locker. Ob man denn wirklich jetzt verreisen müsse mit dem Kind. Ich habe kurz nachgedacht. Was wäre die Alternative? Alleine verreisen und das Kind ohne Pass in ein Ferienlager in Brandenburg schicken (Möglichkeiten hierfür übrigens weiter unten unter "Gutes tun")? 

Nichts gegen Sommerfrische in der Uckermark oder - da bin ich ja inzwischen eingeübt - am abrutschgefährdeten Helenesee. Aber wenn, dann doch bitte alle zusammen. Und da die märkische Ostsee bis auf Weiteres von Flatterband abgeschirmt bleibt, das Bergbauamt noch keine Entwarnung gibt, stehe ich vermutlich gerade jetzt, wenn Sie das lesen, in der Schlange beim Bürgerservice, warte, bis sie aufgerufen wird, die 799. Meine Nummer gegen Urlaubskummer und für grenzenlose Reisefreiheit

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter: 

  • Corona-Lockerungen: Was in Brandenburg wann öffnet
  • App ins Restaurant: Die Erfindung eines Potsdamer Start-ups soll Corona-Tests erleichtern
  • Gewalttat im Oberlinhaus: Verdächtige klagt gegen Kündigung
  • Hofgärtner Handtmanns altes Zuhause: Meierei am Kuhtor wird saniert
  • Tipps für Unternehmungen 
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.