• Potsdam HEUTE, Freitag, 11. Juni 2021: Drei Eis und zwei Masken

Potsdam HEUTE, Freitag, 11. Juni 2021 : Drei Eis und zwei Masken

Die wichtigsten Termine, die interessantesten Themen und News. Alles, worüber Potsdam am Freitag spricht, im PNN-Newsletter "Potsdam HEUTE".

Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.
Der PNN-Newsletter - heute von Marion Kaufmann.Grafik: TSP

Guten Morgen,
wir Erwachsenen können uns natürlich noch zu gut an die Zeit vor Corona erinnern. Aber wie das Virus die Lebenswirklichkeit von Kindern bestimmt, zeigt dieser Fall von im doppelten Sinne Kleinstkriminalität: In Wittenberge in der Prignitz ist ein Vierjähriger aus einer Kita ausgebüxt und zu einem einen Kilometer entfernten Supermarkt marschiert. Dort kaufte der Knirps ein ohne zu bezahlen. 

Er steckte sich drei Eis und Kaugummi ein - und jeweils eine FFP2- und eine OP-Maske. Eis, Kaugummi, Masken - das, was Kinder offenbar inzwischen als Grundausstattung betrachten. Wert der Beute: 7 Euro. Doch folgenlos bleibt die Maskentour nicht: Ermittelt wird nun wegen Ladendiebstahls gegen die Erziehungsberechtigten und wegen Verletzung der Aufsichtspflicht gegen die Kita

Ganz legal gibt es ab heute ein Stück alter Normalität wieder, das sich auch im Potsdamer Stadtbild zeigen dürfte: Die Touristen kehren zurück. Denn nach mehr als sieben Monaten dürfen Hotels, Pensionen und Jugendherbergen in Brandenburg unter Auflagen wieder öffnenPotsdams Hoteliers haben schon die Betten frisch bezogen, wie eine Umfrage meines Kollegen Carsten Holm ergeben hat. Das Hotel Mercure ist am Wochenende zu 50 Prozent ausgelastet. Ähnlich gut gebucht ist das Dorint Sanssouci

Aber bei aller Freude über die Wiederbelebung des Geschäfts: Manche Betriebe haben durch die Kurzarbeit in der Coronakrise Mitarbeiter verloren, diese haben sich andere Jobs, zum Beispiel im öffentlichen Dienst, gesucht. Burkhard Scholz vom Inselhotel auf Hermannswerder kann verstehen, dass „zehn Vollbeschäftigte meines Hotels diesen Weg gegangen sind, obwohl sie acht und elf Jahre bei uns waren”. 

Auch Thermen und Spaßbäder dürfen wieder öffnen. Doch im Potsdamer blu bleibt der Spaß heute aus. Das Sport- und Freizeitbad öffnet doch nicht wie geplant am Freitag. Das teilte der Betreiber, die Stadtwerke-Tochter Bäderlandschaft Potsdam (BLP), am späten Donnerstagabend mit. Als Grund nannte die BLP, dass die Befunde von Laborproben des Schwimmbad-Wassers noch ausstünden. Ein neuer Eröffnungstermin wurde nicht genannt. Die bereits gekauften Tickets könnten umgebucht oder erstattet werden.
Da bleibt nur eins: Ab ins Freibad! Und nicht vergessen, den Kindern genügend Geld für drei Eis mitzugeben. Masken sind, außer in der Kioskschlange, nicht nötig. 

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf dem Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Auch im heutigen Newsletter: 

  • Gewalttat im Oberlinhaus: Tatverdächtige fordert Abfindung nach Kündigung
  • Kenia-Krach: Impf-Brandbrief an Gesundheitsministerin Nonnemacher
  • Er wurde 101 Jahre alt: Trauer um Hot-Architekt Gottfried Böhm
  • Illegale Müllablagerungen verschandeln das Potsdamer Stadtbild
  • Tipps für Unternehmungen
  • ...und jede Menge mehr

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.