• Potsdam: Bahnhof Babelsberg wird bald wieder saniert

Potsdam : Bahnhof Babelsberg wird bald wieder saniert

Im Sommer wurde der Bahnhof Babelsberg frisch saniert. Bald steht dem Bahnhof aber eine erneute Sanierung bevor. Dann soll es auch eine Taubenabwehr geben.

Der Bahnhof Babelsberg wurde erst im Sommer saniert.
Der Bahnhof Babelsberg wurde erst im Sommer saniert.Foto: A. Klaer

Babelsberg - Gurr, gurr. Der grau-weiß gefiederte Vogel scheint sich wohl zu fühlen. Ein ruhiges Plätzchen, ein Dach über dem Kopf. Dann nimmt die Natur ihren Lauf in Gestalt von Taubenkot, der zu Boden fällt. Auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofes Babelsberg sind die Spuren an vielen Stellen zu sehen. Besonders um die historischen Wartehäuschen herum breiten sich die Flecken aus. Auch unterhalb der Fahrtrichtungsanzeiger auf der nördlichen Seite sind sie zu sehen. Denn anders als auf der Bahnsteigseite zur Schulstraße sind dort keine Spikes, die die Tiere fernhalten sollen, auf den Anzeigetafeln angebracht. Genauso wenig wie auf den Dachverstrebungen.

Mancher Fahrgast fühlt sich beim Warten nun weniger wohl als das Federvieh. Über die Hinterlassenschaften der Vögel beschwerte sich auch ein Leser bei den PNN: Der Dreck, den die Tiere hinterlassen, werde mit der Zeit mehr. Er gehe nur noch ungern unter den Anzeigetafeln hindurch. Die Vogelfäkalien sind ein Ärgerniss – besonders weil der Bahnsteig erst in diesem Jahr aufwendig saniert wurde, inklusive neuer Pflasterung. Nun leidet das Erscheinungsbild.

Das Dach des Bahnhofs Babelsberg wurde noch gar nicht saniert

Bange Blicke nach oben sind auf dem Bahnsteig wohl auf absehbare Zeit angebracht. Denn ob und wann die Bahn in Babelsberg eine sogenannte Taubenabwehr installiert, ist derzeit unklar. „Das S-Bahn-Management wird den Bahnhof im Frühjahr 2017 nochmals prüfen und dann eventuell die Schwerpunkte mit Taubenschutz ausstatten, natürlich vor dem Hintergrund, dass eine Sanierung bevorsteht“, so ein Bahnsprecher. Tatsächlich steht dem im Sommer für 2,6 Millionen Euro frisch sanierten Bahnhof nämlich eine erneute Sanierung bevor. Der Grund: Das Dach von Potsdams zweitältestem Bahnhof ist bei den Arbeiten gar nicht angefasst worden. Aus diesem Grund sei dort auch noch keine Taubenabwehr installiert worden, hieß es. Nach derzeitigem Planungsstand werde das Dach gesamthaft in den Jahren 2019/2020 saniert. Voraussetzung sei die Genehmigung der notwendigen Sperrpausen, weil während der Arbeiten eine Zeit lang der S-Bahnverkehr unterbrochen werden muss. Im Zuge der Sanierung werde dann selbstverständlich auch eine Taubenabwehr berücksichtigt, teilte die Deutsche Bahn mit.

Bis die Gefahr unter dem Dach gebannt ist, muss die Bahn am Boden umso mehr tun. Der Bahnhof Babelsberg werde täglich komplett gereinigt. Die Zugangsbereiche würden alle zwei Wochen nass gereinigt, teilte die Bahn mit. Trifft der Kot nicht den Boden, sondern einen zahlenden Fahrgast, fühlt sich die Bahn offenbar nicht zuständig. Die Frage, ob es in diesem Fall Gutscheine zur Reinigung gebe, blieb unbeantwortet. 

 

Lesen Sie weiter:

In Babelsberg sollen fünf Bahnbrücken saniert werden. Deshalb soll in den Jahren 2021 und 2022 entweder nur die S-Bahn oder nur die Regionalbahn nach Berlin fahren >>

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.