• Polizeibericht für Potsdam: Zwei Frauen auf Diebestour in Potsdam

Polizeibericht für Potsdam : Zwei Frauen auf Diebestour in Potsdam

Mehrere Male wurde der Polizei am Mittwoch gemeldet, dass zwei Frauen auf Diebstour wären. Am Nachmittag standen sich dann Polizisten und mutmaßliche Täterinnen gegenüber.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Potsdam - Zwei junge Frauen haben der Polizei am Mittwoch einen Haufen Arbeit beschert.

Bereits um kurz nach 9 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter oder Täterinnen aus einem Zimmer einer betreuten Wohnanlage rund 60 Euro Bargeld gestohlen hätten. Gegen 10.45 Uhr wurden zwei Frauen dabei beobachtet, wie sie sich Zutritt zu einer Wohnung in einer Potsdamer Seniorenresidenz verschafften und eine Schublade durchwühlten.

Um 12 Uhr dann ein Solo-Auftritt: In einem Geschäft in der Brandenburger Straße nahm sich eine Frau ein Handy und verschwand ohne zu bezahlen. Etwa zwei Stunden später, gegen 13:50 Uhr, wurde wieder ein Duo auffällig. Dreist betraten zwei Frauen, mit Zeitungen in den Händen, über eine Terrasse kommend eine fremde Wohnung. Als sie dort von dem Wohnungsinhaber angesprochen wurden, antworteten sie aber nicht, sondern verschwanden.

Nur eine knappe Stunde später, um 14:45 Uhr, klingelten zwei Frauen an einer Wohnungstür in der Dieselstraße und wollten der Mieterin eine Zeitung verkaufen. Zudem baten die beiden Frauen um ein Glas Wasser. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, reagierte die Mieterin richtig: Die Damen blieben draußen und die Tür wurde von innen geschlossen.

Um kurz nach 16 Uhr dann der letzte (bekannte) Vorfall: Zwei Frauen verhielten sich in einem Geschäft in Rudolf-Breitscheid-Straße dermaßen auffällig, dass die Polizei gerufen wurde.

Bei der Durchsuchung der Frauen, wurden 60 Euro Bargeld aufgefunden und sichergestellt.

Zudem stimmten die Personenbeschreibungen von den vorherigen Fällen mit den beiden Frauen überein. Die beiden Rumäninnen (22 und 26 Jahre) wurden sie vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen zu den Sachverhalten dauern derzeit weiter an.

Ratschläge der Polizei

-  Lassen sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung!

- Schauen Sie zuerst, wenn vorhanden, durch den Türspion!

- Legen Sie, wenn vorhanden, die Türkette, vor!

-  Sollte sich jemand gegen ihren Willen Zutritt zu ihrer Wohnung verschaffen, machen Sie laut auf sich aufmerksam und informieren die Polizei!

Autor