• Polizeibericht für Potsdam: Zeugen nach Unfall in der Leipziger Straße gesucht

Polizeibericht für Potsdam : Zeugen nach Unfall in der Leipziger Straße gesucht

Im Baustellenbereich der Leipziger Straße wurde eine Radfahrerin vor einer Woche bei einem Unfall verletzt. Offenbar filmten andere Radler den Vorfall. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall.
Die Polizei sucht Zeugen nach einem Unfall.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Nach einem Verkehrsunfall, bei dem am Freitag, dem 28. August, in der Leipziger Straße eine Radfahrerin leicht verletzt wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Die 60-Jährige war kurz nach 7 Uhr morgens mit ihrem Fahrrad auf der Leipziger Straße Richtung Michendorf unterwegs. Im Baustellenbereich kam ihr nach eigenen Angaben ein schwarzes Auto mit  Kennzeichen des Landkreises Teltow-Fläming (TF) entgegen, obwohl dort ein Durchfahrtverbot in Richtung Leipziger Dreieck besteht. Nur durch starkes Bremsen konnte die Frau einen Zusammenstoß verhindern - allerdings stürzte sie durch die abrupte Bremsung und verletzte sich leicht. 

Die Situation wurde gefilmt

Unmittelbar danach hielt der Fahrer des Autos an. Er sagte der Frau, er habe sehr wohl das Recht dazu, hier zu fahren. Als andere Fahrradfahrer anhielten, um der gestürzten Frau zu helfen, fuhr der etwa 30 bis 35 Jahre alte Mann Richtung Hauptbahnhof davon. Nach Angaben der Polizei haben die helfenden Zeugen offenbar die Situation mit ihrem Handy gefilmt und können nun entscheidend zur Aufklärung des Verkehrsunfalls beitragen.

Die Kriminalpolizei bittet die Radfahrer, andere Zeugen oder den Fahrer des schwarzen Wagens, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer: 0331 5508-0 zu melden oder den Hinweis online unter: polbb.eu/hinweis zu melden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.