• Polizeibericht für Potsdam: Zeugen gesucht nach Trickbetrug in einer Apotheke

Polizeibericht für Potsdam : Zeugen gesucht nach Trickbetrug in einer Apotheke

Eine Frau schlich sich in den Mitarbeiterbereich einer Babelsberger Apotheke - und wurde rausgeschmissen. Doch später wurde festgestellt, dass sie mehrere hundert Euro geklaut hatte. 

Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Bei laufendem Betrieb sind am Dienstag (16.06.2020) in einer Apotheke in der Straße Alt Nowawes mehrere hundert Euro gestohlen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr. Eine 40 bis 50 Jahre alte Frau hatte dort zunächst eingekauft und war dann unbemerkt in den Mitarbeiterbereich gelangt. Dort wurde sie gestellt und des Geschäftes verwiesen, der Diebstahl fiel erst später auf.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

Laut Polizei wurde durch Zeugen bekannt, dass die Unbekannte Beweismittel in der Karl-Marx-Straße in Babelsberg zurückließ. Details nannte sie nicht. Die Ermittler bitten um Hinweise auf die Frau. Sie ist etwa 1,65 Meter groß und von schlanker Statur. Bei der Tat trug sie eine enge braune Stoffhose und ein grün-gelbes Kopftuch. Zeugen sollen sich unter (0331) 5508 1224 oder über die Internet-Plattform der Brandenburger Polizei melden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.