• Polizeibericht für Potsdam: Wieder Handgreiflichkeiten am Potsdamer Hbf

Polizeibericht für Potsdam : Wieder Handgreiflichkeiten am Potsdamer Hbf

Nachdem ein junger Mann am Lustgarten von zwei Personen attackiert wurde, machte er sich auf dem Weg zum Potsdamer Hauptbahnhof. Dort wurde er jedoch eingeholt.

Der Potsdamer Hauptbahnhof. Aufgenommen von der Langen Brücke.
Der Potsdamer Hauptbahnhof. Aufgenommen von der Langen Brücke.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Am späten Dienstagnachmittag gerieten mehrere Personen am Lustgarten in Streit. Die Auseinandersetzung wurde handgreiflich. Zwei Männer schlugen auf einen 19-Jährigen ein. Daraufhin verließ der junge Mann den Platz und machte sich über die Lange Brücke auf den Weg in Richtung Hauptbahnhof. Einer der beiden Männer hatte aber zur Verfolgung angesetzt, holte den 19-Jährigen ein und schlug zu. Dann verschwand der Schläger unerkannt.

Der 19-Jährige wurde bei der Attacke leicht verletzt, lehnte eine ärztliche Versorgung jedoch ab, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Anzeige wegen Körperverletzung wurde dennoch aufgenommen. Jetzt muss nur noch der Täter ermittelt werden. Die Polizei bittet daher Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter 033155080 bei der Polizei zu melden.