Polizeibericht für Potsdam : Teenager beraubt: Polizei sucht drei Männer

In der Waldstadt sind drei Teenager von bislang unbekannten Tätern ausgeraubt worden. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Foto: dpa

Potsdam - Nachdem drei erwachsene Männer drei Teenager ausgeraubt haben, ermittelt die Polizei. Der Vorfall hat sich demnach bereits am Freitag gegen 17.35 Uhr im Waldstadt Center zugetragen. Dort seien drei 13 und 14 Jahre alte Freunde von drei Männern angesprochen und schließlich aus dem Center hinausgedrängt worden. Zwei Jugendlichen seien dann die Handys und eine Geldbörse abgenommen worden, der dritte Teenager konnte wegrennen. Nach der Tat seien die drei Täter in Richtung Moosfenn geflohen, so die Polizei. 

Die Täter sollen betrunken gewirkt haben

Schon im Vorfeld der Tat sollen die Männer, die betrunken wirkten, an einem Informationsstand auffällig geworden sein. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Täter vielleicht kennen. Einer von ihnen ist etwa 1,79 Meter groß und trägt einen Vollbart. Er war mit einer grauen Jacke bekleidet und trug ein Basecap. Er wirkte trainiert und sprach Deutsch. Der zweite Mann ist etwa 1,94 Meter groß und 40 bis 50 Jahre alt. Dieser Mann trug eine dunkelblaue Jacke. Der Dritte ist circa 1,70 Meter groß und war unter anderem mit einer weißen Jacke und einem dunklen Cap bekleidet. Er trug auch einen beigefarbenen Rucksack. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 550 80 entgegen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.