Polizeibericht für Potsdam : S-Bahn-Sprüher in Babelsberg erwischt

Zivilkräfte der Bundespolizei haben in Babelsberg ein Graffiti-Duo erwischt. Ein 16-Jähriger hatte eine S-Bahn besprüht.

Der S-Bahnhof in Babelsberg.
Der S-Bahnhof in Babelsberg.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Bundespolizei hat am Montagabend ein Sprayer-Duo in Babelsberg geschnappt. Zivilfahnder hatten gegen 20.40 Uhr am S-Bahnhof einen 16-jährigen Jugendlichen beobachtet, wie er von den Gleisen aus einen haltenden Zug besprühte. Seine 15-jährige Komplizin verließ dabei den Bahnhof und wartete vor einem Eingang, teilte die Polizei mit. "Anschließend lief der 16-Jährige entlang des Kabelschachtes in Richtung Potsdam Hauptbahnhof." Dabei hätten die beiden Jugendlichen miteinander telefoniert.

Foto: Andreas Klaer

Beim Wiedertreffen der beiden griffen die Zivilpolizisten zu, sie stellten bei den Jugendlichen mehrere Sprühutensilien sicher. Bei der 15-Jährigen fanden sie außerdem mutmaßliche Drogen. Beide Tatverdächtige kommen aus Potsdam und haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie wurden im Anschluss an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen sie.