• Polizeibericht für Potsdam: Probefahrt ohne Wiederkehr

Polizeibericht für Potsdam : Probefahrt ohne Wiederkehr

Ein junger Mann hatte scheinbar Interesse am Kauf eines Motorrollers. Am Samstagnachmittag bekam er vom Eigentümer die Gelegenheit für eine Probefahrt mit dem Gefährt – und kam nicht wieder.

Am Samstagnachmittag wurde im Schlaatz ein Motorroller während der Probefahrt gestohlen
Am Samstagnachmittag wurde im Schlaatz ein Motorroller während der Probefahrt gestohlenFoto: Sebastian Gabsch

Potsdam -Im Schilfhof im Schlaatz bahnte sich vermeintlich der private Verkauf eines Motorrollers an. Ein junger Mann hatte Interessen an dem Gefährt signalisiert und bat um eine Probefahrt. Der Verkäufer willigte ein und ließ den 24-Jährigen gegen 17.30 Uhr eine Proberunde drehen – und warte vergeblich auf die Rückkehr seines Rollers. Der junge Mann und das Gefährt blieben fort.

Stunden später bekam die Polizei jedoch den Hinweis, dass sich der junge Mann weiterhin im Schlaatz aufhalten würde. Eine Streife nahm sich der Sache an. Tatsächlich wurde der 24-Jährige von den Beamten angetroffen. Abstreiten konnte er die Sache schlecht, denn die Polizisten fanden die Fahrzeugschlüssel bei ihm. Er führte die Beamten daher zu der unterschlagenen Maschine, die nach Abschluss der Spurensicherung dem Eigentümer übergeben wurde.

Für den 24-Jährigen wird die Probefahrt aber ein Nachspiel haben. Wie sich nämlich herausstellte, ist er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem hatte er „eine geringe Menge einer betäubungsmittelähnlichen Substanz bei sich, welche sichergestellt wurde“.

Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen mehrerer Straftatverdachte ermittelt, teilte die Polizei am Sonntag mit.