• Polizeibericht für Potsdam: Nickerchen am Steuer mit Folgen

Polizeibericht für Potsdam : Nickerchen am Steuer mit Folgen

Ein Autofahrer kam am Montag auf der Nuthestraße von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und setzte dann seinen Weg fort. Den Pkw hätte er gar nicht fahren dürfen.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Mitten im Feierabendverkehr ist ein Autofahrer auf der Nuthestraße offenbar am Steuer eingeschlafen. Der 36-Jährige war am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit seinem Opel auf der Schnellstraße unterwegs und war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er stieß gegen die Leitplanke und beschädigte diese, fuhr anschließend aber weiter, ohne die Polizei zu informieren.

Beamte trafen ihn später an seiner Wohnanschrift im Biberkiez im Stadtteil Am Schlaatz an und stellten fest, dass er keinen gültigen Führerschein besitzt. Das Verhaltens des Tatverächtigen veranlasste die Polizisten zudem, eine Blutkontrolle wegen des Verdachts auf Medikamenteneinname anzuordnen. Das Ergebnis wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.