• Polizeibericht für Potsdam: Mehrere Radfahrer bei Unfällen verletzt

Polizeibericht für Potsdam : Mehrere Radfahrer bei Unfällen verletzt

Gleich mehrere Unfälle gab es jetzt in Potsdam, bei denen Radfahrer verletzt wurden.

Foto: dpa

Potsdam - Mit der milderen Witterung nimmt die Zahl der Radfahrunfälle wieder zu. Gleich drei verletzte Radfahrer hat die Polizei am Mittwoch vermeldet. Am frühen Dienstagnachmittag stürzte demnach in der Friedrich-Ebert-Straße ein 17 Jahre alter Radfahrer und erlitt eine Kopfverletzung, nachdem seine Fahrradkette abgesprungen war. Der Teenager musste ins Krankenhaus. 

Wenige Stunden zuvor war der Fahrer eines Kleinlasttransporters in der Straße Zum Kirchsteigfeld gegen einen 76 Jahre alten Radfahrer gestoßen, der den dortigen Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Auch dieser Mann wurde leicht verletzt. 

Am Mittwochmorgen stürzte schließlich gegen 8.15 Uhr in der Lindenstraße eine 15-jährige Radfahrerin. Sie verletzte sich beim dem Sturz und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Schon im den vergangenen Jahren war die Zahl der Radunfälle laut Polizei gestiegen, genaue Zahlen werden noch veröffentlicht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.