• Polizeibericht für Potsdam: Einbrecher in Babelsberg auf frischer Tag ertappt

Polizeibericht für Potsdam : Einbrecher in Babelsberg auf frischer Tag ertappt

Sie waren in ein Restaurant eingestiegen und entkamen der Polizei knapp. Doch dann gingen die beiden Einbrecher den Beamten doch noch ins Netz.

Über das Fenster drangen sie in das Restaurant ein (Symbolbild).
Über das Fenster drangen sie in das Restaurant ein (Symbolbild).Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Potsdam - Am Tatort, einem Restaurant, verpassten die Polizisten die Einbrecher nur knapp. Einer der Beamten konnte gerade noch Schritte hören, die sich entfernten. Er und seine Kollegen waren in die Babelsberger Rudolf-Breitscheid-Straße gerufen worden, ein Zeuge hatte die Einbrecher am frühen Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr beobachtet. 

Vor Ort stellten die Polizisten ein gewaltsam geöffnetes Fenster fest, durch das sich die Täter vermutlich Zugang verschafft hatten. Zudem fiel den Polizisten ein Auto auf, das in Richtung des Tatortes fuhr. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Beamten dann mehrere Einbruchswerkzeuge fest. 

Der Fahrer, ein 36-jähriger Potsdamer, der zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und unter Drogen stand, wurde wegen des Anfangsverdachtes des Einbruchsdiebstahls vorläufig festgenommen. Aufgrund einer Täterbeschreibung konnte die Polizei zudem am Bahnhof Medienstadt einen zweiten Tatverdächtigen festnehmen. 

Dieser versuchte erst zu flüchten und leistete dann erheblichen Widerstand. Bei seiner Durchsuchung konnte ein iPod aufgefunden werden, welches zuvor aus dem Restaurant entwendet wurde. Der 24-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Ihm werden drei weitere Einbruchsdiebstähle im Stadtgebiet zur Last gelegt, eine Untersuchungshaft wurde angeordnet. Der 36-Jährige dagegen wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.