• Polizeibericht für Potsdam: Brautschmuck der Ex-Partnerin geraubt

Polizeibericht für Potsdam : Brautschmuck der Ex-Partnerin geraubt

Gemeinsam mit seiner Schwester wollte sich ein 18-Jähriger den Schmuck seiner früheren Partnerin zurückholen. Die 21-Jährige wurde dabei verletzt. 

Zu einem Raub fuhr die Polizei an den Stern. 
Zu einem Raub fuhr die Polizei an den Stern. Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Nach der Trennung hat ein Mann am Donnerstagnachmittag Am Stern den Brautschmuck seiner Ex-Partnerin geraubt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Familienangehörige der 21-Jährigen den Vorfall gemeldet. Die Frau syrischer Herkunft hatte zur Hochzeit hochwertigen Schmuck von der Familie des Mannes, ebenfalls Syrer, erhalten. Nachdem sich das Paar getrennt hatte, forderten der Mann und seine Familie den Schmuck zurück. Der 18-Jährige und seine 20-jährige Schwester griffen die Frau in einer Wohnung in der Neuendorfer Straße körperlich an, um ihr den Schmuck zu entreißen, und verletzten sie leicht. 

Der Schmuck bleibt verschwunden

Den Schmuck konnte die Polizei bei keiner der beiden Familien finden. Gegen den Mann und seine Schwester wurde ein Strafverfahren wegen eines Raubdeliktes eingeleitet. Die beiden wurden nach der Vernehmung entlassen.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.