• Polizeibericht für Potsdam: Betrunkene randaliert am Bahnhof Golm

Polizeibericht für Potsdam : Betrunkene randaliert am Bahnhof Golm

Eine verwirrte und stark alkoholisierte Frau hat am Montag Polizisten beleidigt und um sich getreten. Eine Zeugin hatte die Beamten gerufen, weil die Frau hilflos schien. 

Eine betrunkene Frau wehrte sich massiv gegen die Polizei.
Eine betrunkene Frau wehrte sich massiv gegen die Polizei.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Eine betrunkene 40-Jährige hat am Montagnachmittag in Golm Polizisten angegriffen und beleidigt. Eine Zeugin hatte die Frau gegen 15.45 Uhr am Bahnhof Golm gesehen, diese erschien ihr hilflos und gab zudem an, Opfer einer Körperverletzung geworden zu sein. Die Zeugin rief die Polizei. Als diese eintraf, begann die 40-Jährige, die Beamten - laut Polizeibericht ohne Anlass - zu beschimpfen und trat aggressiv auf. Die betrunken wirkende Frau ließ sich weder helfen noch beruhigen. Zur Verhinderung weitere Straftaten und zum Schutz der eigenen Person wurde sie in Gewahrsam genommen.

Fast drei Promille

Im Streifenwagen trat die Frau um sich, verletzte aber niemanden. Auch in Gewahrsam blieb sie aggressiv. Ein Alkoholtest der Polizei ergab knapp drei Promille. 

Die Beamten fertigten Strafanzeigen wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Beleidigung an. Die Polizei stellte die 40-Jährige dem Sozialpsychiatrischen Dienst vor. Die Aussage der Frau gegenüber der Zeugin, sie sei selbst Opfer einer Körperverletzung geworden, bestätigte sich nach Polizeiangaben nicht.