• Potsdam: Radfahrer vor Straßenbahn gefallen

Polizeibericht für Potsdam : 22-jähriger Radfahrer vor Straßenbahn gefallen

Gefährlicher Zwischenfall in der Heinrich-Mann-Allee: Ein junger Mann hat sich mit seinem Fahrrad überschlagen und ist auf den Bahnschienen gelandet, als eine Straßenbahn gerade anfuhr.

Foto (Symbolbild): Sebastian Gabsch/PNN

Potsdam - In der Heinrich-Mann-Allee ist am Montagmorgen ein 22-jähriger Radfahrer gestürzt und vor eine anfahrende Straßenbahn gefallen. Allerdings hatte er Glück im Unglück: Der Straßenbahnfahrer konnte nach Polizeiangaben noch rechtzeitig bremsen, sodass die Tram den jungen Mann nicht erwischte. Der Radfahrer wurde lediglich durch den Sturz leicht verletzt. Alle Straßenbahn-Insassen blieben bei der eingeleiteten Bremsung unverletzt.

Der junge Mann war mit seinem Mountainbike in Richtung Alter Friedhof unterwegs gewesen und wollte an der Kreuzung Heinrich-Mann-Allee/Horstweg nach links in die Waldstraße einbiegen. Kurz vor den Bahnschienen bremste er, überschlug sich dabei und landete auf den Schienen. Die Polizei hat einen Verkehrsunfall aufgenommen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.