• Hauptbahnhof Potsdam: Mann bei Raubüberfall verletzt

Polizebericht für Potsdam : Raubüberfall am Hauptbahnhof

Ein 19-Jähriger wurde in der Nacht zu Mittwoch bei einem Überfall in der Nähe des Hauptbahnhofes verletzt.

Carsten Holm
Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Es begann mit einem Streit in einem Imbiss und endete mit einem schweren Raub: Fünf noch unbekannte Täter haben am Potsdamer Bahnhof in der Nacht zum Mittwoch auf einen 19 Jahre alten Mann aus Eritrea eingeschlagen und ihm dann sein Bargeld geraubt. Nach Angaben des Eritreers misshandelten ihn die Täter auch mit einer Metallstange. Er erlitt so schwere Verletzungen im Gesicht, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Täter sollen dunkle Kleidung getragen haben, sie verließen den Tatort nach dem Raub.

Die Polizei nahm eine Anzeige wegen schweren Raubes auf und bittet Zeugen, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter Tel.: (0331) 55080 zu wenden.