• PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam: Mit dem Rad auf dem Havel-Radweg zur Fähre Ketzin

PNN-Serie | Die Sommer-Checkliste für Potsdam : Mit dem Rad auf dem Havel-Radweg zur Fähre Ketzin

Der perfekte Sonnenuntergang, die beste Badestelle, das leckerste Abendessen:  Potsdamerinnen und Potsdamer verraten in unserer Sommer-Checkliste ihre zwölf Tipps für einen tollen Sommer in der schönsten Landeshauptstadt der Welt. Heute: Dominique Raack.

Naturidyll. Der Rastplatz am Havel-Radweg in der Nähe der Fährstelle Ketzin.
Naturidyll. Der Rastplatz am Havel-Radweg in der Nähe der Fährstelle Ketzin.Foto: Andreas Klaer

Zwölf sommerliche Tipps gibt es heute von Dominique Raack. Die Foto-Künstlerin lebt und arbeitet in Potsdam und hat seit 2016 ein Atelier im Kunst- und Kreativquartier Rechenzentrum.

Die Foto-Künstlerin Dominique Raack hat ihr Atelier im Kunst- und Kreativquartier Rechenzentrum.
Die Foto-Künstlerin Dominique Raack hat ihr Atelier im Kunst- und Kreativquartier Rechenzentrum.Foto: Andreas Klaer

Wo gibt es die besten Frühstücksbrötchen?

Tatsächlich bei mir zu Hause. Der Teig wird abends angerührt, in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Morgen als Brötchen oder Bagels gebacken.

Wohin geht's zum Sport? Für eine Radtour oder einen Spaziergang?

Yoga mach ich zur Zeit zu Hause. Zum Radfahren geht’s entlang des Havel-Radweges oder des Panoramaweges durch die Werderaner Plantagen und zum Spazieren in die Ravensberge.

Blick auf Werder (Havel) vom Panoramaweg.
Blick auf Werder (Havel) vom Panoramaweg.Foto: Manfred Thomas Tsp

Wohin geht’s zum Baden?

Manchmal an den Heiligen See, nach Töplitz oder an den Lienewitzsee.

Was ist der perfekte Familienausflug?

Zum Beispiel eine Radtour über Golm nach Werder mit einem Eis am Wasser oder einem Imbiss und kühlen Getränk unter der Linde beim Duval.

Was zeigen Sie Ihrem Potsdam-Besuch?

Unter anderem die Freundschaftsinsel, Orangerie oder das Belvedere auf dem Pfingstberg mit Blick über die Stadt.

Wo gibt es in Potsdam die volle Packung Romantik?

Bei einem Paddelausflug auf der Wublitz mit Picknick zwischendrin.

Das Naturschutzgebiet Obere Wublitz bei Uetz/Paaren.
Das Naturschutzgebiet Obere Wublitz bei Uetz/Paaren.Foto: Andreas Klaer

Wo gibt es den besten Wein, das leckerste Sommerabendgetränk?

Für mich ganz klar im fabrikgarten.

Welches Restaurant kocht das beste Abendessen?

Das beste weiß ich nicht, auf jeden Fall eine gute Wahl ist die Anglerklause im Wildpark West.

Was ist Ihr Kulturtipp?

Der Theatersommer im Heckentheater am Neuen Palais, die Open-Air Angebote auf der Schiffbauergasse und den Tag der Offenen Ateliers am 22. August in Potsdam.

Das Heckentheater im Park Sanssouci nahe des Neuen Palais.
Das Heckentheater im Park Sanssouci nahe des Neuen Palais.Foto: picture alliance/dpa

Was tun bei Regenwetter?

Einen Ausflug in die Museen oder Galerien der Stadt oder mit einem Buch auf die Couch.

Welchen kleinen Luxus gönnen Sie sich für einen schönen Sommertag?

Ein fettes Stück Torte vom Bäcker Schröter oder im Café Backstolz oder selbst gebackenen Kuchen. Aber eigentlich gönne ich mir den Luxus jeden Tag.

Wo finden Sie den schönsten Sonnenuntergang?

Da gibt es viele schöne Möglichkeiten: neben dem Anleger an der Glienicker Brücke mit baumelnden Beinen und Blick auf den Jungfernsee, am Zernsee oder Schlänitzsee.

Das Ufer der Havel an der Glienicker Brücke.
Das Ufer der Havel an der Glienicker Brücke.Foto: Sebastian Gabsch PNN

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Alle Teile der Serie zum Nachlesen

Teil 1: Henryk Braun findet den schönsten Sonnenuntergang im Seebad Caputh

Teil 2: Katrin Binschus-Wiedemann hat den Schlosspark Wiesenburg für sich entdeckt

Teil 3: Dietmar Teickner genießt nach einem Heimsieg die romantische Stimmung im Karli

Teil 4: Knut Andreas haben es die Babelsberger-Villen angetan

Teil 5: Katrin Bongard genießt ein Glas Champagner vor dem Schloss Babelsberg

Teil 6: Kai Diekmann genießt die Aussicht vom Flatowturm
Teil 7: Marie-Luise Glahr liebt den Bummel über den Webermarkt
Teil 8: Im Blaumann an den Golmer Stichkanal
Teil 9: Auf einen Drink in die Freiluftbar mit Sigrid Sommer
Teil 10: Wolfgang Mörtl  liebt die Romantik bei der Mondnacht im Belvedere 
Teil 11: Claudia Krönke mag das Morgenbad im Tiefen See
Teil 12: Jann Jakobs hat Spaß beim Kopfsprung in den Jungfernsee

Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.