• Noch immer kopflos: Reparatur der Familie Grün dauert länger als gedacht

Noch immer kopflos : Reparatur der Familie Grün dauert länger als gedacht

Die Reparatur des Ensembles Familie Grün war doch aufwendiger als zunächst angenommen. Die Schäden am abgeschlagenen Kopf der Mutter sind größer als gedacht.

Der Kopf der Mutter der Familie Grün wurde am vergangenen Wochenende abgerissen.
Der Kopf der Mutter der Familie Grün wurde am vergangenen Wochenende abgerissen.Foto: Christian Müller

Potsdam - Anders als geplant konnte am Montag der abgeschlagene Kopf der Mutter des Figurenensembles Familie Grün an der Kreuzung der Brandenburger Straße/Lindenstraße nicht wieder angebracht werden. Laut Künstlerin Kerstin Becker, die die Replik der Gruppe nach Vorbild des Originals geschaffen hatte, seien die Schäden doch zu groß. Sie müsse den Kopf zunächst in ihrem Atelier in Zossen instand setzen. Möglicherweise könne der Kopf am Dienstag angebracht werden.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Kopf wurde neben der Statue abgestellt

Ein Mitarbeiter der Potsdamer Baudenkmalpflege Roland Schulze hatte den Kopf Samstagmorgen zufällig entdeckt. Jemand hatte ihn neben der Statue abgestellt. Unternehmenschef Roland Schulze glaubt nicht, dass jemand die Skulptur absichtlich beschädigt hat. "Möglicherweise turnte jemand daran herum", hatte er den PNN gesagt. Dabei könnte das Haupt der Mutter abgebrochen sein. "Wäre der Kopf heruntergefallen, wäre er in Hunderte Einzelteile zersprungen." Die Stadt hatte wegen des Vorfalls Anzeige erstattet.

Familie Grün war am 10. Mai nach sieben Jahren wieder in die Innenstadt zurückgekehrt. Das ursprüngliche Ensemble des Künstlerehepaars Carola und Joachim Buhlmann wurde 1980 eingeweiht. 2013 wurde es demontiert, weil die Figuren erhebliche Blessuren erlitten hatten.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.