• Neuer Potsdamer Stadtteil: Baugenehmigung für Kita und Schule in Krampnitz

Neuer Potsdamer Stadtteil : Baugenehmigung für Kita und Schule in Krampnitz

In dem Komplex sollen bis zu 600 Schüler und 160 Kitakinder unterkommen. Die Eröffnung ist für das Schuljahr 2024/25 geplant. 

Bis zu 600 Schüler und 160 Kitakinder sollen in dem Komplex unterkommen.
Bis zu 600 Schüler und 160 Kitakinder sollen in dem Komplex unterkommen.Visualisierung: AFF Architekten

Potsdam - Der Bau der ersten Schule und der ersten Kita im neuen Potsdamer Stadtteil Krampnitz kann in diesem Jahr beginnen. Wie Stadtverwaltung und Entwicklungsträger am Dienstag mitteilten, sei die Baugenehmigung erteilt worden. Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich wie berichtet auf rund 34 Millionen Euro. Bis zu 600 Schüler und 160 Kitakinder sollen in dem Komplex unterkommen, zu dem auch eine Aula und eine Turnhalle gehört. 

„Mit der Errichtung der Grundschule am künftigen Zentralpark in Krampnitz legen wir den Grundstein dafür, dass die Menschen in dem neuen Quartier von Beginn an bedarfsgerecht mit sozialer Infrastruktur versorgt werden. Daher freue ich mich sehr, dass dieses erste und so wichtige Hochbauvorhaben der Entwicklungsmaßnahme mit der erhaltenen Baugenehmigung nun weiter Fahrt aufnimmt“, so Bert Nicke, Geschäftsführer der Entwicklungsträger Potsdam GmbH.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Komplex soll unweit des östlichen Quartiersplatzes errichtet werden, an dem auch ein Supermarkt, Flächen für kleinere Einzelhändler sowie eine Quartiersgarage angesiedelt werden sollen. Direkt dahinter beginnt der zentrale Park des Stadtteils. Bereits im Frühjahr war die archäologische Untersuchung des Schulstandorts abgeschlossen worden. 

Die Schule soll zum Schuljahr 2024/2025 eröffnen, wenn die ersten Bewohner:innen in Krampnitz einziehen. In dem Stadtviertel im Potsdamer Norden dürfen zunächst bis zu 5000 Menschen wohnen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.