• Nach Schlägerei in Potsdam: Polizei schnappt den Falschen

Nach Schlägerei in Potsdam : Polizei schnappt den Falschen

Nach einer Prügelei in der Friedrich-Ebert-Straße haben Polizisten einen jungen Mann festgesetzt. Allerdings nicht den Richtigen.

Potsdam - Die Polizei hat nach einer Prügelei auf der Friedrich-Ebert-Straße zunächst einen falschen Verdächtigen festgesetzt. Das teilten die Beamten am Dienstag mit. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Dienstag gegen halb zwei. Die Polizisten wurden zu einer Prügelei mit mehreren Personen gerufen. Als die Beamten an der Friedrich-Ebert- Straße ankamen, rannte ihnen ein verletzter Mann entgegen. Als er nicht auf die Beamten reagierte und davonrennen wollte, wurde er fixiert. Dann stellte sich heraus, dass der Mann zuvor von mehreren anderen angegriffen worden war. Mit ihm wurde ein 29-Jähriger angegriffen. Beide hatten sich dort zuvor mit einem Bekannten aufgehalten. Sie wurden von einer Gruppe von fünf Jugendlichen nach einem kurzen Wortwechsel geschlagen. Die machten sich nach der Tat davon. Einer von ihnen konnte von der Polizei daraufhin nicht gefunden werden, nach den anderen vier wird gesucht. Die Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen.

Autor