• Lange Staus am Mittwochvormittag: Unfall mit zwei Verletzten an der Humboldtbrücke
Update

Lange Staus am Mittwochvormittag : Unfall mit zwei Verletzten an der Humboldtbrücke

Bei einem Unfall der Kreuzung Humboldtbrücke/Berliner Straße sind am Mittwochmorgen zwei Menschen verletzt worden. Es bildete sich ein Rückstau auf der Nutheschnellstraße. 

Nach einem Unfall staut es sich am Mittwochmorgen auf der Humboldtbrücke in Potsdam - so wie hier im Frühjahr 2019.
Nach einem Unfall staut es sich am Mittwochmorgen auf der Humboldtbrücke in Potsdam - so wie hier im Frühjahr 2019.Foto: Ottmar Winter (Archiv)

Potsdam - Bei einem Unfall an der Kreuzung Nuthestraße/Berliner Straße sind am Mittwochmorgen zwei Männer verletzt worden. Auf der Abbiegespur Richtung Am Kanal hatte ein 80-Jähriger Ford-Fahrer einen Fehler beim Spurwechsel gemacht, wie die Polizei auf PNN-Anfrage mitteilte.  Daraufhin stieß sein Wagen mit einem Lastwagen-Kipper zusammen. Sowohl der 80-Jährige als auch der 61 Jahre alte Fahrer des Kippers wurden dabei verletzt. Der Ältere musste ins Krankenhaus gebracht werden, ob dies auch für den Lastwagenfahrer galt, war zunächst noch unklar. 

Laut Polizeisprecherin waren gesundheitliche Probleme des Fordfahrers die Ursache für den Fehler beim Spurwechsel. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. 

Der Zusammenstoß hatte sich gegen 9.30 Uhr ereignet. Am späten Vormittag war die Unfallstelle wieder geräumt.

Langer Stau auf der Nuthestraße

Wegen des Unfalls hatte sich der Verkehr staut sich auf der Humboldtbrücke in Richtung Innenstadt und auf der Nutheschnellstraße selbst gestaut. Die Unfallwagen blockierten teilweise die Linksabbiegerspur in Richtung Am Kanal. Ein Ausweichen auf die geradeausführenden Spuren war allerdings auch keine Option. Dort staut es sich wie berichtet wegen der Vollsperrung der Alleestraße in Höhe des Neuen Gartens. 

In einer ersten Version hatte es geheißen, es waren drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Die Polizei bestätigte dies allerdings nicht.