• Landtagswahl Brandenburg 2019: SPD nominiert Klara Geywitz für Potsdamer Wahlkreis 21

Landtagswahl Brandenburg 2019 : SPD nominiert Klara Geywitz für Potsdamer Wahlkreis 21

Die SPD-Politikerin Klara Geywitz hat den Wahlkreis 21 (Potsdam-Innenstadt) bei der letzten Landtagswahl gewonnen. Jetzt will sie es noch mal wissen.

Klara Geywitz tritt zur Landtagswahl 2019 wieder für den Wahlkreis 21 (Potsdam Innenstadt) an.
Klara Geywitz tritt zur Landtagswahl 2019 wieder für den Wahlkreis 21 (Potsdam Innenstadt) an.Foto: Die Hoffotografen

Potsdam - Die 42 Jahre alte Politologin und Landtagsabgeordnete Klara Geywitz tritt bei den Landtagswahlen im nächsten September wieder als SPD-Direktkandidatin im Potsdamer Innenstadt-Wahlkreis 21 an. Auf einer Wahlkreiskonferenz der Sozialdemokraten am Donnerstagabend erhielt Geywitz 42 von 44 Delegiertenstimmen, wie die Partei mitteilte. Gegenkandidaten gab es nicht.

Geywitz will bessere Nahverkehrsanbindung Potsdams

2014 hatte Geywitz im Wahlkreis klar vor der Linken Anita Tack gewonnen. Diesmal tritt voraussichtlich die 30 Jahre alte Linke-Landtagsabgeordnete Isabelle Vandré an. Die CDU hat für den Wahlkreis, zu dem auch Babelsberg gehört, bereits den 40 Jahre alten Stadtverordneten Clemens Viehrig aufgestellt, der auch Referent im Bundesverkehrsministerium ist. Vor den Genossen versprach Geywitz, sich für eine bessere Nahverkehrsanbindung der Landeshauptstadt stark machen zu wollen.