• Großer Andrang: Sandmann-Geburtstagsparty im Filmpark Babelsberg

Großer Andrang : Sandmann-Geburtstagsparty im Filmpark Babelsberg

Lange Schlangen vor dem Filmpark: In Babelsberg haben am Samstag zahlreiche Fans den 60. Geburtstag des Sandmanns gefeiert.

Anna Kristina Bückmann
Buntes Fest im Potsdamer Filmpark zum 60. Sandmann Geburtstag.
Buntes Fest im Potsdamer Filmpark zum 60. Sandmann Geburtstag.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Geburtstagsständchen und Kinder im Sandmännchen-Kostüm: Im Filmpark Babelsberg haben am Samstag zahlreiche Fans den 60. Geburtstag des Sandmanns gefeiert. Bereits eine halbe Stunde vor der Öffnung des Parks bildeten Besucher Schlangen vor dem Eingang. Es gab Geburtstagsständchen zu Ehren des kleinen Mannes mit der roten Mütze und dem weißen Bart, wie eine Sprecherin sagte. Kinder hatten sich als Sandmännchen verkleidet. Sie erhielten freien Eintritt in den Filmpark.

Der Sandmann wird 60
Der Sandmann wird 60  große Geburtstagsparty im Filmpark Babelsberg.  Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: Manfred Thomas
17.08.2019 14:36Der Sandmann wird 60  große Geburtstagsparty im Filmpark Babelsberg.  

Wie viele Besucher zum Geburtstagsfest kamen, wollte der Park am frühen Sonntagabend bekannt geben. Bei der großen Geburtstagsshow gratulierten bekannte Freunde der Trickfilm-Puppe, darunter Rabe Socke, Shaun das Schaf und der Ohrenbär.

„Unser Sandmännchen“ wurde am 22. November 1959 erstmals im DDR-Fernsehen ausgestrahlt. Wenige Tage später lief dann auch im Westfernsehen eine „Sandmännchen“-Sendung. Nach Angaben des Filmparks ist es die älteste Kinderfernsehsendung, die bis heute produziert wird.

Vom 11. November bis Ende des Jahres gibt es eine Sandmann-Familienausstellung und Begleitprogramm im Filmmuseum.
Vom 11. November bis Ende des Jahres gibt es eine Sandmann-Familienausstellung und Begleitprogramm im Filmmuseum.Foto: Julian Stähle/dpa

Im November würdigt auch das Filmmuseum Potsdam den Geburtstag der beliebten Fernsehrfigur mit einer Ausstellung. Neben den Figuren und legendären Fahrzeugen aus der ersten, analogen Lebenshälfte werden auch aktuelle Exponate gezeigt. (dpa)