• Freitag, 22. November 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Freitag, 22. November 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute feiern wir den 60. Geburtstag des Sandmanns. Wir tanzen zu den Klängen von Dr. Motte und springen bei der Jumping-Party ab.

Christian Müller
Happy Birthday! Heute wird der Sandmann 60.
Happy Birthday! Heute wird der Sandmann 60.Foto: Julian Stähle/dpa

Potsdam - 60 Jahre ist es heute her, dass der Sandmann Kindern zum ersten Mal Sand in die Augen streute. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg nahm das Jubiläum zum Anlass, eine Sandmann-Dokumentation und 13 neue „Pittiplatsch“ – Folgen zu produzieren. 

Die Macher des Films lassen kleine und große Fans des Sandmännchens zu Wort kommen und versuchen zu ergründen, was die Faszination des Traumbringers ausmacht.

Im Filmmuseum Potsdam feiert "60 Jahre süße Träume  – Mit dem Sandmann durch die Zeit" um 17 Uhr Premiere. Dort wurde ja bereits am 10. November die Familienausstellung "Mit dem Sandmann auf Zeitreise" eröffnet. Der rbb zeigt den Film um 20.15 Uhr.

Task Force der Landesregierung für Tesla-Gigafactory

Für das Land Brandenburg war es die Wirtschafts-Nachricht des Jahres. US-Elektroautohersteller Tesla will in Grünheide eine Gigafactory bauen und dafür bis zu vier Milliarden Euro investieren. Die Bauarbeiten sollen 2020 beginnen.

Heute nimmt die Task Force der Landesregierung Brandenburg für das Milliarden-Projekt die Arbeit auf.

Elon Musk. 
Elon Musk. Foto: Jae C. Hong/dpa

Wer heimst den Zukunftspreis ein?

Sie stehen für Innovationen und besondere Leistungen in der Ausbildung: Die zwölf Unternehmen, die am Freitag auf den Zukunftspreis Brandenburg hoffen. Sechs Nominierte werden am Ende ausgezeichnet. 

Ein Sonderpreis geht an eine Person, die sich in besonderer Weise um die brandenburgische Wirtschaft verdient gemacht hat. Das Finale des wichtigsten Wirtschaftswettbewerbs des Landes Brandenburg steigt ab 17 Uhr im Holiday Inn Berlin Airport in Schönefeld.

Die Potsdamer Unternehmerin Karin Genrich erhielt 2018 den Sonderpreis.
Die Potsdamer Unternehmerin Karin Genrich erhielt 2018 den Sonderpreis.Manfred Thomas

Oberbürgermeister Schubert steht Rede und Antwort

Sie wohnen in Babelsberg oder im Zentrum-Ost und haben Fragen an Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) oder seine Beigeordneten? 

Dann kommen Sie zum Stadtteildialog in der Grundschule Bruno H. Bürgel in der Karl-Liebknecht-Straße 29. Die Debatte beginnt um 17.30 Uhr. Zwischen 16 und 17 Uhr findet an gleicher Stelle eine Bürgersprechstunde statt. Um Anmeldung wird gebeten.

OB Mike Schubert (r.) und ProPotsdam-Geschäftsführer bei einer Grundsteinlegung.
OB Mike Schubert (r.) und ProPotsdam-Geschäftsführer bei einer Grundsteinlegung.Varvara Smirnova

Auf dem Sprung ins Wochenende

Schwarzlicht, Neondeko und Klänge aus den 90ern: Bei der Jumping-Party des Zentrums für Hochschulsport in der Sporthalle auf dem Campus Golm der Universität Potsdam können Sie einen Zeitsprung in das 20. Jahrhundert unternehmen – auf dem Trampolin.

Sieben Trainerinnen halten die Teilnehmenden drei Stunden lang auf Trab. Insgesamt 170 Trampoline stehen zur Verfügung. „Das Format ist in Deutschland einzigartig und in diesen Ausmaßen kein zweites Mal an einer Hochschule zu finden“, sagt Sprecherin Julia Schoenberner vom Zentrum für Hochschulsport über die jährliche Veranstaltung.

Die Jumping-Party 2019 steht unter dem Motto "Jumping goes Neon!" und geht um 19 Uhr in der Sporthalle Campus Golm in der Karl-Liebknecht-Str. 24/25 los.

Mit dem Piano ans Mittelmeer

Wer sich in dieser tristen Jahreszeit in mediterrane Stimmung bringen möchte, der sollte heute Abend in den Nikolaisaal kommen. Bei der "Israel Jazznight" sorgt ein Trio um den israelischen Pianisten Omer Klein um 19.30 Uhr für gute Laune.

Das Trio lässt Elemente der Balkanmusik und der arabischen Volksmusik in seinen Jazz einfließen, aber auch experimentelle Sounds von Synthesizern.

Das Trio um Omer Klein (M.) tritt im Nikolaisaal auf.
Das Trio um Omer Klein (M.) tritt im Nikolaisaal auf.Peter Hönnemann

Heidewitzka im Club Pirschheide

Der legendäre Love-Parade-Initiator Dr. Motte ist Stargast der zweiten Electronic Music Night (ab 22 Uhr) im Club Pirschheide im gleichnamigen Bahnhof. Weitere Gäste sind Diana May, Matthias Leisegang, Karl Knartz, Matthew Lee, Joos Terij und das Duo Trippintox aus Potsdam. 

DJ-Legende Dr. Motte.
DJ-Legende Dr. Motte.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Diesmal findet die Veranstaltung gleich auf zwei Dancefloors statt. Der Eintritt kostet 13,50 Uhr im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Die Besucher müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Ausweis ist zur Kontrolle mitzubringen.

Zum Schluss das Wetter

Es bleibt trüb, aber immerhin vermutlich trocken. Die Sonne lässt sich kaum blicken. Die Temperaturen liegen am Morgen bei rund sechs Grad. Mehr als zehn Grad sind im Tagesverlauf wohl nicht drin.

In eigener Sache

Sie haben selbst Veranstaltungen, News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

+++

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!