• Potsdam: News, Tipps und Termine am Freitag, 20. September 2019

Freitag, 20. September 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute geht es ums Klima, das ist unausweichlich. Dann haben wir noch wissenschaftliche Rockstars anzubieten, Plädoyers in einem lange andauernden Prozess vor dem Landgericht und die letzte Chance für eine Abstimmung. 

Foto: Hajo von Cölln

Potsdam - Fridays for Future: Heute wird gestreikt. Und zwar nicht nur von Jugendlichen, sondern auch von Wissenschaftlern und anderen Erwachsenen. Am Mittag wird eine Demonstration vom Alten Markt über die Straße Am Kanal, die Wilhelm-Stab-, die Jäger-, die Gutenberg-, die Lindenstraße und Hegelallee zum Luisenplatz und dann über die Breite Straße zurück zum Landtag ziehen. Das wird natürlich auch Auswirkungen auf den Verkehr haben - soll es ja auch. Erwartet werden rund 2000 Teilnehmer, wir sind natürlich auch dabei und berichten. Potsdam ist heute nicht die einzige Stadt, in der gestreikt wird. Weltweit sind in mehr als 2000 Städten Proteste angekündigt. Die Aktion soll ein Zeichen dafür sein, dass es immer dringlicher wird, wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz umzusetzen.  

Auch in der Volkshochschule geht es ums Klima

Wo wir gerade beim Thema sind: Heute Abend ist die „Lange Nacht der Volkshochschulen“. Die hat nicht nur einen Namen, sondern gleich auch noch ein Motto. Das lautet: „100 Jahre Wissen teilen“. Die Veranstaltung findet bundesweit statt, in Potsdam setzt man dabei auf eine Mischung aus Comedy und Wissen. Erst tritt der Poetry Slammer Sebastian Lehmann im Bildungsforum auf. Der Spaß kostet 10 Euro an der Abendkassen, Beginn ist bereits um 17.30 Uhr.

Um 20 Uhr geht es dann mit Wissen weiter - nämlich zum Thema Klima. Es folgt eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Wie wird Potsdam klimaneutral?“. Diskutieren werden von Fridays for Future, dem Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung und der Stadt. Der Eintritt dazu kostet nichts.

Der Klimareport wird vorgestellt

Das war es aber noch nicht mit dem Klima: Denn auch im Landtag wird es heute darum gehen: Der Deutsche Wetterdienst und das Umweltministeriums stellen in einer Pressekonferenz den ersten gemeinsamen Klimareport des Landes Brandenburg vor - das ist an diesem Tag natürlich äußerst passend. Zugegen sind Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) und der Leiter des Geschäftsbereichs Klima und Umwelt des Deutschen Wetterdienstes, Tobias Fuchs. Die Pressekonferenz beginnt um 10 Uhr. 

So ein Theater

A propos Hitzestress, nur nicht beim Klima: Der Film zum Theaterstück war DER Kassenschlager 1958, er wurde für sechs Oscars nominiert: Cat on a hot tin roof. Die deutsche Fassung des Theaterstücks mit dem weniger sexy klingenden Namen Katze auf dem heißen Blechdach ist selbstverständlich genauso sehenswert und wird heute abend am Hans Otto Theater aufgeführt - und zwar zum ersten Mal und um 19.30 Uhr. Regie führt Steffi Kühnert, bekannt als Schauspielerin unter anderem aus zahlreichen Filmen von Andreas Dresen. Nun bringt sie Tennessee Williams psychologische Studie über die Rivalitäten, Hinterhältigkeiten und das Schweigen in der „heilen Welt“ Familie auf die Bühne.

Plädoyers im Schneider-Prozess

Kein bisschen heile Welt herrscht heute im Landgericht in Potsdam. Dort neigt sich der Prozess um Neonazi Mike Schneider dem Ende zu: Heute werden nämlich die Plädoyers der Staatsanwaltschaft erwartet. Maik Schneider war im ersten Prozess vor dem Landgericht Potsdam zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er im August 2015 eine Nauener Turnhalle, in die Flüchtlinge untergebracht werden sollten, in Brand setzte. Der Bundesgerichtshof hob das Urteil jedoch wegen der Befangenheit eines Schöffen auf.

Noch schnell abstimmen

Themawechsel: Die Zeit rennt, die Zeit wird knapp und dem ein oder anderen läuft sie davon. Da ist es doch gut, dass man noch genau zwei Tage lang für ehrenamtliches Engagement in Potsdam abstimmen kann. Bei dem Wettbewerb "Gemeinsam für Potsdam" der kommunalen Immobilienholding Pro Potsdam und der Stadtwerke können Ehrenamtliche insgesamt 60.000 Euro gewinnen. Der Wettbewerb würdigt das Engagement ehrenamtlich aktiver Potsdamer. In den Kategorien Sport und Freizeit, Kultur und Kunst, Umwelt und Naturschutz sowie Nachbarschaft und Soziales werden jeweils fünf Projekte mit einem Preisgeld zwischen 1500 und 6000 Euro ausgezeichnet. Jeder kann abstimmen und zwar hier

Gute Drinks, gute Musik

In der Bar 54 in der Hebbelstraße hat man sich ja bekanntlich auf exquisiten Kaffeegenuss und Longdrinks spezialisiert. Allerdings hat Inhaber und Modedesigner Daniel Margraf auch ein Augenmerk für ehrliche und handgemachte Kunst, nicht nur an den Barwänden, sondern auch auf der Barbühne. Auf der wird heute Abend Nante stehen und ein Wohnzimmerkonzert geben - live, unplugged und mit freiem Eintritt um 21 Uhr. Reinhören in die Musik des Singer-Songwriters kann man schonmal hier: 

Der Ball läuft

Gespielt wird auch heute Abend um 19 Uhr auch im Karl-Liebknecht-Stadion. Natürlich nicht auf Nantes Gitarre, sondern mit dem Ball, der dann über den Rasen flitscht. Antreten wird der SV Babelsberg gegen den VSG Altglienicke, es ist der 9. Spieltag in der Regionalliga Nordost. Der SV schlägt sich ja bislang eher so mittel, aber vielleicht wird es ja heute Abend besser. 

Wissenschaft auf der Bühne

Sie bezeichnen sich als Rockstars der Wissenschaft, womit wir ja schon wieder beim Klimawandel sind. Denn in Zeiten, in denen ein US-Präsident den selbigen leugnet, ist es soweit (so heißt es in der Ankündigung), "den Staub von den Physikbüchern zu pusten". Physiker Dr. Nicolas Wöhrl und Bestsellerautor Reinhard Remfort haben die 100. Folge ihres Podcasts "Methodisch inkorrekt" auf die Bühne gebracht und zeigen das Ergebnis heute Abend im Lindenpark. Einlass ist ab 19 Uhr, Karten kosten 23 Euro an der Abendkasse. 

Zum Schluss das Wetter

Zu unserer Schande müssen wir gestehen: Gestern haben wir das Wetter vergessen. Das kann schonmal passieren, wenn man als emsiger Redakteur zu viel auf dem Schreibtisch hat. Sollte natürlich aber nicht passieren. Wegen des schlechten Gewissens legen wir deshalb heute noch einen drauf, nämlich neben dem Wetter von heute auch noch der Ausblick fürs Wochenende. So! Also, heute: 16 Grad, Sonne und Wolken, schwacher Wind aus Nordost. Also ähnlich wie gestern. Um nun alles, aber auch wirklich alles an Wetter-Vergessens-Verfehlung wieder gut zu machen hier die Aussichten fürs Wochenende: Sonne satt! Zwölf Stunden lang! Und zwar Samstag UND Sonntag. Das dann auch noch bei angenehmen 21 bis 23 Grad. Das lässt sich doch sehen. 

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!