• Freitag, 12. Juli 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig
Update

Freitag, 12. Juli 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute steht in Potsdam eine Enthüllung an. Auch an den "Märkten" gibt es Neues, in der Innenstadt wird es italienisch. Zudem bekommt ein 98-Jähriger endlich sein Abi-Zeugnis - und abends knallt es.

Letzte Arbeiten an der Schwengelpumpe vor dem Jan-Bouman-Haus im Holländischen Viertel.
Letzte Arbeiten an der Schwengelpumpe vor dem Jan-Bouman-Haus im Holländischen Viertel.Foto: Hajo von Cölln

Potsdam - Wasser marsch im Holländischen Viertel. In der Mittelstraße, direkt vor dem Museumshaus Jan Bouman wird heute der Nachbau einer historischen Schwengelpumpe in Betrieb genommen. Geplant ist dies schon lange und seit geraumer Zeit steht dort ein Holzverschlag.

Ein erster Blick hinter die Hülle: Letzte Arbeiten am Donnerstagvormittag an der Schwengelpumpe vor dem Jan-Bouman-Haus.
Ein erster Blick hinter die Hülle: Letzte Arbeiten am Donnerstagvormittag an der Schwengelpumpe vor dem Jan-Bouman-Haus.Foto: Hajo von Cölln

Die Pumpe soll zudem Touristen auf das Museum aufmerksam machen. "Wir werden leicht übersehen. Viele Besucher laufen an uns vorbei", sagte Vereinsvorsitzender Hans Göbel bereits vor drei Jahren.

Rutschmeister gesucht

Schon wesentlich länger fließt Wasser die Rutsche im "Waldbad Templin" herunter. Bereits zum 8. Mal sollte heute die "Potsdamer Rutschmeisterschaft" ausgetragen werden. Die muss aber "aufgrund der heutigen Wetterlage" ausfallen, teilten die Stadtwerke am Freitagvormittag mit.

Gute Nachricht für Rutschfreunde: Der Wettbewerb wird nächste Woche, 19. Juli, ausgetragen.

Ehrung für Shoa-Überlebenden

Dem Holocaust-Überlebenden Leon Schwarzbaum wird heute in Potsdam das Bundesverdienstkreuz verliehen. Ausgezeichnet wird der 98-Jährige für sein Engagement, mit der er seit Jahrzehnten Schülern und Auszubildenden in Berlin und Brandenburg über seine Erlebnisse in der Zeit von 1939 – 1945 in den Konzentrationslagern Auschwitz, Buchenwald und Sachsenhausen berichtet.

Und er bekommt noch eine weitere Urkunde: Auf Initiative des Dokumentarfilmers Hans-Erich Vieth wird ihm nach 80 Jahren nun endlich seine Abitur-Urkunde im Rahmen eines „Ehrenabiturs“ übergeben; die Prüfungen hierzu hatte „Henry“ 1939 im Alter von 18 Jahren erfolgreich abgeschlossen aber alle Unterlagen wurden dann im Herbst 1939 beim Einmarsch der Nazis vernichtet, teilte der Verein Pro Brandenburg mit..

Straße dicht, Umleitung Pflicht

Für Straßenbauarbeiten ist die Straße An der Alten Zauche halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Heinrich-Mann-Allee ausgewiesen. Ab heute wird auch die Drewitzer Straße zwischen Käthe-Kollwitz-Straße und an der Alten Zauche ebenfalls als Einbahnstraße in Richtung An der Alten Zauche ausgewiesen. Das bedeutet den Wegfall mehrerer Haltstellen auf zwei Buslinien und eine entsprechende Umleitung. Die Unannehmlichkeiten müssen wir leider bis Ende August 2019 ertragen. Trotzdem gute Fahrt.

Platz zum Arbeiten

Bürogemeinschaften gibt es in Potsdam schon. Nun kommt ein neuer sogenannter Coworking-Space dazu.

Bernd Rubelt, als Dezernent auch für Wirtschaft zuständig, nimmt heute um 16 Uhr an der Eröffnung des Unicorn Potsdam Workspace Am Neuen Markt 9 teil.

Feuchtfröhliches Fest

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Seit Mittwoch kennen wir das Programm des Festes, aber ab heute können alle endlich die edlen Tropfen probieren. Um 16 Uhr beginnt heute das 8. Königliche Weinfest am Klausberg. Der Eintritt ist frei, für Essen und Trinken muss jedoch gezahlt werden.

Infos zum Bürgerhaushalt

Bis Ende des Jahres werden die 20 wichtigsten Bürgerempfehlungen gesucht, die in den Potsdamer Haushalt 2020/2021 einfließen sollen. Nach Angaben der Stadt soll der Schwerpunkt des kommenden Bürgerhaushalts auf Herausforderungen der wachsenden Stadt liegen. So werden vor allem Ideen für kommende Investitionen und Sparpotenziale zur Finanzierung der steigenden Ausgaben gesucht.

Heute wird im Stern-Center ein Infostand aufgebaut, an dem sich die Potsdamer umfassend zum Bürgerhaushalt informieren können.

Party bis Sonntag

Auf dem Campus der FH Potsdam wird ab heute Nachmittag bis Sonntag gefeiert. Die Studenten verwandeln das Gelände in eine "interdisziplinäre Kulturbühne mit Musik, Ausstellungen und mehr". Jeder ist willkommen - außer Rassisten, Sexisten oder homophobe Menschen, betonen die Veranstalter explizit

Heute beginnt das Campus-Festival "Konterfei" um 16 Uhr. Auf drei Bühnen spielen verschiedene Bands bis weit in den Abend rein.

Parallel zum Festival findet die diesjährige Werkschau der Fachhochschule Potsdam statt. Dort werden Projekte von Studierenden aus den vier Studiengängen Interfacedesign, Kommunikationsdesign, Produktdesign und dem Master in Design ausgestellt.

Straßenfest am 11-line

Gefeiert wird heute auch in der Innenstadt. Das 11-line wird 10 Jahre alt. Die Hermann-Elflein-Straße wird daher ab 17 Uhr zu "Little Italy", kündigten die Veranstalter an. Es gibt ein buntes Programm, "geile Musik, geiles Essen, leckere Menschen ohne Ende".

Karl-Foersters Vermächtnis

Heute um 18 Uhr findet eine Führung durch den unter Denkmalschutz stehenden Karl Foerster Garten statt. Der Garten im Ortsteil Bornim ist ein bedeutendes Beispiel europäischer Gartenkultur. Karl Foerster (1847-1970) gründete die heute gleichnamige Gärtnerei 1903 in Berlin und siedelte diese 1911 nach Potsdam um. Er galt als Vordenker moderner Gartengestaltung. Der Treffpunkt liegt am Gartentor in der Straße Am Raubfang 7. Die Führung kostet zehn Euro. Anmeldung unter [email protected].

Illuminiertes Belvedere

Ebenfalls um 18 Uhr lädt der Förderverein Pfingstberg zur Mondnacht ein. Das Belvedere wird "stimmungsvoll illuminiert". Zudem gibt es - gegen Bezahlung - " Wein, Bier, Wasser und herzhaftes Gebäck ". Kurzum: Am Belvedere lockt der "perfekte Wochenausklang für alle, die es entspannt und romantisch mögen", versprechen die Veranstalter. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse und kosten 4,50 Euro.

Party in der Schiffbauergasse

Vielleicht etwas weniger romantisch, aber ebenso empfehlenswert ist heute um 18 Uhr ein Ausflug in die Schiffbauergasse. Wie bringt man Worte zum Klingen? Mit einer Verbindung von Akustischer Musik und Poetry Slam. So dachten sich das zumindest verschiedene Künstler im Jahr 2014 und riefen die Veranstaltungsreihe „Wortklänge“ ins Leben.

Zum fünften Geburtstag des Formats treten heute ab 18.10 Uhr „ZIS & Band“, „Nike & Band“ sowie der Singer-Songwriter Eric Zobel auf. Zwischen den musikalischen Acts wird Poetry Slam vorgetragen.

Alte Meister am Alten Markt

Im Museum Barberini wird heute Abend die Ausstellung "Wege des Barock" offiziell und feierlich eröffnet. Über 50 Meisterwerke aus dem Palazzo Barberini und der Galleria Corsini werden bis Anfang Oktober ausgestellt. Ab morgen ist die Ausstellung dann für die Allgemeinheit geöffnet.

Kunst von Geflüchteten

Portraits von Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Doberlug-Kirchhain sind ab heute im Rechenzentrum in der Dortustraße 46 zu sehen. Potsdams Integrationsbeauftragte Magdolna Grasnick nimmt an der Eröffnung des Projekts „…making them disappear…“ um 19 Uhr teil.

Vorletztes Konzert einer Legende

Abschiedsstimmung im Archiv in der Leipziger Straße: Die Freygang-Band wird zum vorletzten Mal überhaupt auf die Bühne kommen.

Im Jahr 1977 traten die Musiker zum ersten Mal auf die Bühne. 2008 starb der langjährige Frontmann André Greiner-Pol.

Jetzt, 11 Jahre später, wird sich die Band beim Oettersdorf-Open-Air am Samstag "als Freygang-Band von den Bühnen dieser Welt verabschieden und uns in die Geschichtsbücher der Musikkultur und die Unendlichkeit einzigartiger Erinnerungen zurückziehen werden", heißt es auf der Homepage der Gruppe.

Open-Air-Kino

Im Nachbarschaftsgarten Scholle 34 in der Geschwister-Scholl-Straße wird heute Abend der Dokumentarfilm „Die Stadt als Beute“ von Andreas Wilcke gezeigt. Im Mittelpunkt des Films steht Berlin, das zur „Megacity“ werden und Anschluss an internationale Großstädte finden soll. Die Folgen für den Wohnungsmarkt beobachtete die Dokumentation über vier Jahre. Zu sehen ist der Film heute Abend um 21.30 Uhr.

Bunter Schein über dem Volksgarten

Tausende Besucher werden heute in Richtung Volkspark strömen: Die Feuerwerkersinfonie wird erwachsen. Zum 18. Mal geben sich internationale Pyrotechniker die Ehre und werden um 22.20 Uhr und 22.50 Uhr kunstvolle Bilder in den Potsdamer Nachthimmel zaubern. Die Party beginnt jedoch wesentlich früher, das Programm startet bereits um 18.30 Uhr.

Übrigens werden für diese Veranstaltung zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr zusätzliche Fahrten auf der Linie 96 angeboten.

Zum Schluss das Wetter

Wir wollen nicht unken, aber es könnte heute durchaus tröpfeln. Im Laufe des Tages wird es besser. Hoffentlich. Aber es wird vermutlich keine Party ins Wasser fallen. Und, hey Petrus, Regen ist heute auch gar nicht nötig, die Feuerwehr hat die Feuerwerker im Volkspark aufgrund der anhaltenden Trockenheit sowieso gut im Blick