• Filme aus der Region im Café „Zweitwohnsitz“: Lokale Helden auf der Leinwand

Filme aus der Region im Café „Zweitwohnsitz“ : Lokale Helden auf der Leinwand

Local Heroes – zu deutsch lokale Helden – flimmern am Wochenende im Café „Zweitwohnsitz“ über die Leinwand. Die Betreiber laden zu drei Filmnächten ein, bei denen ausschließlich Werke aus der Region Potsdam/Brandenburg gezeigt werden. Bekanntes und Berühmtes ist dabei kaum zu erwarten – und dahinter steckt Programm. Denn es soll gerade solchen Filmen eine Plattform geboten werden, die durch das Raster der Filmförderung oder großer Filmproduktionen fallen, weil sie zu klein oder zu speziell sind. Oder weil sie bestimmte Genres bedienen, die hierzulande kaum gefördert werden, wie zum Beispiel Fantasy-Filme. „Es sind Filme, die möglichst ohne fremde finanzielle Unterstützung und größere Hilfe von außen entstanden sind, die aber trotzdem – oder gerade deswegen – es wert sind, gezeigt zu werden“, heißt es von den Organisatoren. Bis zum 30. Juni konnten Filmemacher ihre Werke einreichen, anschließend wurden sie vom „Zweitwohnsitz“-Team ausgewählt und in Kurz- und Spielfilme aufgeteilt. Erstere werden am Freitagabend ab 19.30 Uhr gezeigt, die anderen am Samstag ab 18 Uhr. Bereits am Donnerstag sind Nostalgiker zu einer Super-8-Filmnacht eingeladen. Ab 19.30 Uhr werden alte Schullehrfilme aus der Region gezeigt, wie zum Beispiel „Der Biber“ oder „London an der Themse“ – authentisch mit Bildflackern und Gekniste. PNN

Local Heroes-Filmnächte vom 10. bis 12. September ab 18 beziehungsweise 19.30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße 89

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.