• Potsdam: Brand im Hochhaus - Wohnung im 12. Stock ausgebrannt
Update

Feuer im 12. Stock : Hochhausbrand in Potsdam

Feuer in einer Wohnung im 12. Stock eines Hochhauses an der Neuststädter Havelbucht.

Feuer im Hochhaus in der Neustädter Havelbucht. Die Feuerwehr löschte am Sonntag einen Brand in der 12. Etage eines Potsdamer Hochhauses. 
Feuer im Hochhaus in der Neustädter Havelbucht. Die Feuerwehr löschte am Sonntag einen Brand in der 12. Etage eines Potsdamer...Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Um kurz nach 9 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Potsdam über einen Brand in einem Hochhaus in der Potsdamer Innenstadt informiert. In dem 12. Stock eines Hochhauses an der Neustädter Havelbucht war ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen. Dichter Qualm kam aus dem Fenster und zog nach oben. Wie die Feuerwehr mitteilte, musste das Hochhaus an der Straße Wall am Kiez teilweise evakuiert werden. Die 81-jährige Bewohnerin hatte sich noch selbst aus der Gefahrenzone begeben können, wurde jedoch sicherheitshalber in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch untersucht.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Erst am späten Vormittag konnte die Feuerwehr Entwarnung geben: Das Feuer sei vollständig gelöscht, teilten die Einsatzkräfte vor Ort mit. Die ausgebrannte Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, die anderen Bewohner des Hochhauses konnten nach einer Entrauchung durch die Feuerwehr dagegen bereits wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Derweil kümmerte sich die Feuerwehr über das Löschwasser, das durch eine Steigleitung bis ganz nach unten vor das Haus lief.

Rund 60 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Potsdam sowie der freiwilligen Feuerwehren Bornim, Bornstedt und Zentrum waren mit 21 Fahrzeugen im Einsatz.

Über die Brandursache konnte noch keine Auskunft gegeben werden. Nach PNN-Informationen ist das Feuer vermutlich in der Küche der Wohnung ausgebrochen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, teilte die Polizei am Montag mit.

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronakrise live auf dem Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Der dritte Brand in vier Jahren

Eine Anwohnerin berichtete gegenüber den Potsdamer Neueste Nachrichten, dass sie seit vier Jahren dort wohne und dies bereits der dritte Brand sei, den sie miterleben. 

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr am Sonntagmorgen im Einsatz.
Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr am Sonntagmorgen im Einsatz.Foto: Andreas Klaer

Vor rund zweieinhalb Jahren brannte es im 8. Stock. Ebenfalls morgens. Die Ursache damals war jedoch schnell ausgemacht: Als die Feuerwehr an jenem Montagmorgen im Juli m Morgen um kurz nach 8 Uhr anrückte, brach sie zunächst die Wohnungstür auf, weil die Bewohnerin das Haus bereits verlassen hatte. Schnell stellte sich heraus, dass die Frau vergessen hatte, beim Verlassen der Wohnung den Herd abzuschalten. Durch die Hitze wurde in der Dunstabzugshaube ein Feuer entfacht

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.