• Einrichtung in Wiesenburg: Tierrettung Potsdam betreibt eigenes Tierheim

Einrichtung in Wiesenburg : Tierrettung Potsdam betreibt eigenes Tierheim

Wegen des fehlenden Tierheims in Potsdam hat der Verein eine Einrichtung in Wiesenburg übernommen. 30 Hunde und 50 Katzen finden dort Platz.

Bislang werden die Tiere in Ebelings Praxis in Geltow aufgenommen. 
Bislang werden die Tiere in Ebelings Praxis in Geltow aufgenommen. Foto: PNN / Ottmar Winter

Potsdam - Die Tierrettung Potsdam wird ab diesem Jahr ein eigenes Tierheim betreiben. Das teilten die Tierschützer auf Facebook mit. Das Heim befindet sich im rund 80 Kilometer entfernten Medewitz, einem Ortsteil von Wiesenburg in Potsdam-Mittelmark. Bisher wurde das Heim vom Verein TSV Hoher Fläming betrieben, seit Herbst vergangenen Jahres ist der Betrieb jedoch eingestellt, da der Betreiber gestorben ist und sich kein Nachfolger gefunden hat, sagte der Vorsitzende der Potsdamer Tierrettung, Gordon Ebeling den PNN. Um das Tierheim zu nutzen, ist daher seit Beginn dieses Jahres der TSV Hoher Fläming im Verein der Potsdamer Tierrettung aufgegangen. Zuerst hatte die Märkische Allgemeine Zeitung berichtet.

Der Grund für die Fusion ist der akute Mangel an Tierheimplätzen: „Es steht nicht in Aussicht, dass zeitnah ein Tierheim in Potsdam eröffnet wird, daher haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen“, so Ebeling. Wie berichtet wartet der Potsdamer Tierschutzverein als Bauherr des künftigen Heims auf eine Anschubfinanzierung der Stadt sowie die Auszahlung der von ihr verwahrten Spendengelder. 

Bislang nimmt Ebeling die Tiere in seiner Praxis auf

Die Tierrettung indes kümmert sich nach eigenen Angaben pro Jahr um rund 450 Tiere, darunter auch viele aus Potsdam-Mittelmark. Aufgenommen werden die Tiere in der Tierarztpraxis von Ebeling in Geltow. Das jedoch sei nur eine Notlösung, sagte er. Seit der Schließung des alten TSV-Tierheims 2008 ist Potsdam die einzige Landeshauptstadt ohne Tierheim. Die 150 Fundtiere pro Jahr aus Potsdam werden derzeit in ein Tierheim im rund 40 Kilometer entfernten Zossen gebracht.

 Im Tierheim in Medewitz ist Platz für 30 Hunde und 50 Katzen gedacht, so Ebeling. Das Heim sei ausbaufähig. Elf Kommunen aus der Mittelmark schicken dort bisher ihre Fundtiere hin.