• Einfach Potsdam: Tipps für das Wochenende

Einfach Potsdam : Tipps für das Wochenende

Pilze sammeln, in Kinderkleidung stöbern, lesen und Eis essen: Steffi Pyanoe hat Empfehlungen für das Wochenende in Potsdam gesammelt. 

Steffi Pyanoe
Am Wochenende ist Pilzwetter.
Am Wochenende ist Pilzwetter.Foto: PNN / Ottmar Winter

Seit Wochen warte ich auf Pilzwetter – aber alles, was ich bisher in der Parforceheide fand, waren Sammler wie ich mit leeren Körben. Jetzt könnte es soweit sein. „Das Pilzwachstum scheint gerade anzuziehen. Der Waldboden ist gut durchfeuchtet und die Bedingungen scheinen optimal. Ich denke (glaube, hoffe), dass es auch bald mit den Steinpilzen und anderen Röhrlingen losgeht“, schreibt jemand aus der Region Potsdam im Pilzchat auf www.passion-pilze-sammeln.com

Die besten Stellen verrät hier natürlich keiner. Einfach losgehen ist mein Tipp. Auch der Wildpark Pirschheide, im Übrigen von Lenné geplant, könnte was hergeben. Ansonsten machen Sie einen schönen Waldspaziergang draus.

[Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" anmelden.]

Bummeln und zuhören

Der Volkspark wird am Samstag ab 12 Uhr wieder zur Außenhandelsstelle. Auf dem großen Kinder-Flohmarkt am Wasserspielplatz gibt es alles rund ums Kind, von Lieblingsklamotten, selten getragenen Schuhen, Spielzeug und Büchern bis hin zu Rollschuhen, Kinderfahrrädern oder Fahrradsitzen. Das Café im Park hat von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Es gibt die jedermann glücklich machenden Klassiker: Kuchen und Waffeln, Pommes und Pizza und Kaffee von den Espressonisten. Und wenn Sie schon mal hier sind: In der gemütlichen Jurte im Nomadenland ist Samstagnachmittag Märchenzeit. Um 14 und 16 Uhr erzählt der Schauspieler Edward Scheuzger, wie es Rotkäppchen erging, um 15 Uhr die spannende Geschichte von Schneeweißchen und Rosenrot. Das kostet 5 Euro Eintritt für kleine Lauscher, für Erwachsene 6,50 Euro.

Das Beste der Buchmesse

Die Großen kriegen aber noch ein Extra-Leseprogramm: Am Sonntag ab 18 Uhr stellen Potsdams Literaturexperte Carsten Wist, die Schauspielerin Laura Maria Hänsel und der Moderator Oliver Geldener ihre Highlights der Frankfurter Buchmesse vor. In der Reithalle vom Hans Otto Theater, der Eintritt kostet 11 Euro, Reservierung ist zu empfehlen.

Und wenn am Wochenende die Sonne rauskommt: bei der Eisfrau noch mal anhalten. Bis Ende Oktober gibt es in den Filialen in der Breitscheidstraße 42, in der Lotte-Pulewka-Straße 22 und in der Geschwister-Scholl-Straße 2 noch lecker Eis, dann geht’s in die Winterpause.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.