• Dubiose Haustürgeschäfte: Verbraucherschützer warnen vor Abzocke mit Säften

Dubiose Haustürgeschäfte : Verbraucherschützer warnen vor Abzocke mit Säften

Nach vermehrten Beschwerden von Betroffenen warnen Brandenburgs Verbraucherschützer erneut vor Haustürgeschäften einer Saftfirma. Sie war bereits vor zwei Jahren in Potsdam negativ aufgefallen.

Verbraucherschützer warnen vor Abzocke mit Säften (Symbolbild).
Verbraucherschützer warnen vor Abzocke mit Säften (Symbolbild).Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Potsdam - Verbraucherschützer haben erneut vor Abzocke an der Haustür durch ein auf Säfte spezialisiertes Unternehmen gewarnt. Die Firma namens Organic Superfruits sei bereits 2017 unter dem Namen Saftoase aufgefallen und habe Verbraucher an der Haustür zum überteuerten Kauf von Obstsäften überredet - nun gebe es erneut vermehrt Beschwerden über das Unternehmen, teilte die Verbraucherzentrale Brandenburg mit.

Neue Abzocke unter neuem Namen

Erst kürzlich sei ein 89-jähriger Brandenburger zu einem Vertrag über 70 Flaschen Saft für über 500 Euro überredet worden. Trotz des "rechtswirksamen Widerrufs" habe die Firma das Geld bis heute nicht zurückgezahlt, teilten die Verbraucherschützer mit.

Schon vor über zwei Jahren warnten Verbraucherschützer vor dem Unternehmen, nachdem mehrere Menschen um teils mehrere tausend Euro geprellt worden waren. Von Vertragsabschlüssen an der Haustür und besonders sofortigen Zahlungen werde generell abgeraten, mahnte die Verbraucherzentrale. AFP

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.