• Direktverbindung mit Bus oder Bahn: In weniger als einer Stunde von Potsdam zum BER

Direktverbindung mit Bus oder Bahn : In weniger als einer Stunde von Potsdam zum BER

Vom Potsdamer Hauptbahnhof gibt es zwei Direktverbindungen zum neuen Flughafen - mit der Bahn und mit dem Bus. Wegen der Corona-Pandemie dürfte sich der Andrang derzeit in Grenzen halten.

15 mal täglich sollen die Expressbusse aus Potsdam zum BER fahren.
15 mal täglich sollen die Expressbusse aus Potsdam zum BER fahren.Foto: promo

Potsdam - Momentan sind die Möglichkeiten für Flugreisen wegen der Corona-Pandemie zwar beschränkt, das dürfte aber nicht von Dauer sein. Reisende können dann sozusagen schon am Potsdamer Hauptbahnhof durchstarten. Wie das Potsdamer Busunternehmen Anger mitteilt, fährt nämlich seit der Eröffnung des neuen Flughafens BER ein direkter Expressbus von Potsdam zu den neuen Terminals 1 und 2 am BER. "Seit dem 31. Oktober 2020 fahren 15 mal täglich zwei neue und umweltfreundliche Mercedes Busse ab 4.30 Uhr vom Potsdamer Hauptbahnhof bis kurz vor Mitternacht."

Der neue Shuttlebus verkehre an allen Tagen des Jahres. Zwischenhalte gibt es in Stahnsdorf und Teltow. Zu erkennen sei er am "frischen Design mit den Silhouetten der Landeshauptstadt", hieß es. Zusätzlich zum neuen Terminal 1/2 werde auch weiterhin der alte Flughafen Schönefeld angefahren, der jetzt unter dem Namen BER Terminal 5 firmiert. Mit 56 Minuten Fahrzeit sei der Shuttlebus eine bequeme und preiswerte Alternative zum Auto und den ortsüblichen Parkgebühren am Flughafen.

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Der Direktbus gehört zwar zum Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB), kostet allerdings mehr. Zusätzlich zum nötigen VBB Ticket für das Tarifgebiet Berlin BC für 3,30 Euro kostet die Fahrt mit dem Direktbus 6 Euro Expresszuschlag. Wer schon eine Zeitkarte besitzt, muss nur 5 Euro Zuschlag zahlen. Kinder unter sechs Jahren brauchen kein Ticket. Ein Kinderwagen sowie Gepäck kann mitgenommen werden, Fahrräder jedoch nicht.

Der Regionalzug ist schneller

Wem das Angebot zu teuer ist, kann auf die Bahn ausweichen. Im Stundentakt fährt der RB22 vom Potsdamer-Hauptbahnhof ebenfalls ohne Umstieg direkt in den unterirdischen Bahnhof unter dem neuen Terminal. Der Zug braucht dafür 48 Minuten. Zusteigen kann man auch schon am Bahnhof Griebnitzsee sowie in Charlottenhof und Golm. Die einfache Fahrt kostet 3,30 Euro ohne Ermäßigung. Ein Zuschlag wird nicht fällig. Der erste Zug fährt am Hauptbahnhof täglich um 3.47 Uhr ab, der letztem 22.47 Uhr. Wer zum alten Terminal 5 will, muss allerdings noch in einen Bus umsteigen. 

Ob mit Bus oder Bahn - die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum neuen BER-Terminal ist besser als bisher zum Flughafen Tegel. Dorthin gab es aus Potsdam keine Direktverbindung. Im günstigsten Fall dauerte die Fahrt vom Potsdamer Hauptbahnhof 44 Minuten mit dem Regionalexpress mit Umstieg in den Bus 109 am Bahnhof Charlottenburg. Allerdings war das Zeitfenster für den Umstieg mit nur drei Minuten knapp bemessen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.