• Potsdam Tipps und Termine für den 8 Januar 2019

Dienstag, 8. Januar 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute fängt ganz Potsdam an zu lesen, im Rathaus startet man wieder durch und vor dem Amtsgericht Potsdam spielt die FH-Besetzung wieder eine Rolle. Abends dann ab zum Quiz.

Im Sommer 2017 wurde gegen den FH-Abriss am Alten Markt demonstriert. Am Rande kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Heute muss sich ein Demonstrant vor Gericht verantworten.
Im Sommer 2017 wurde gegen den FH-Abriss am Alten Markt demonstriert. Am Rande kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei....Foto: Sebastian Gabsch/ PNN

Potsdam - So mancher muss heute ein paar Meter mehr zurücklegen - oder schwimmen. Die Fähre zwischen Hermannswerder und Auf dem Kiewitt wird heute und morgen nicht fahren. Nutzer der Fähre werden gebeten, "ersatzweise die Buslinie 694 zu nutzen", so die Verkebrsbetriebe Potsdam.

Potsdam liest ein Buch

Vielleicht ja eine gute Gelegenheit ein Buch im Bus zu lesen. Wenn nicht, kann man sich heute Abend auch etwas vorlesen lassen. Im Rahmen der Aktion „Potsdam liest ein Buch“ wurde der Roman „Liebe unter Aliens“ von Terézia Mora als Spitzenreiter auserkoren. Nun wird daraus von heute an bis März 2019 an verschiedenen Orten in der Stadt gelesen.

Um 18 Uhr liest die Schauspielerin Alina Wolf vom Hans-Otto-Theater die erste Kurzgeschichte „Fisch schwimmt, Vogel fliegt“ hinter den Kulissen im Theater an der Schiffbauergasse. Der Eintritt ist frei. Wer nicht nur zur Lesung kommt, sondern sich zudem gerne mal hinter die Kulissen des Hans-Otto-Theaters gucken will, ist herzlich willkommen, sollte sich vorher nur anmelden: 0331 9811 8 oder [email protected]

Abschied nehmen

Heute wird der "Tonmeister von Babelsberg", Ulrich Illing, beigesetzt. Der Defa-Tontechnik-Chef war Anfang Dezember 2018 überraschend gestorben.

FH-Prozess vorm Amtsgericht

Auch in diesem Jahr geht das juristische Nachspiel zur Besetzung der Fachhochschule Potsdam im Sommer 2017 weiter. Um 13.30 Uhr steht heute Mittag ein 25-Jähriger Potsdamer vor dem Amtsgericht Potsdam, der sich bei einer Aktion im Rahmen des Protestcamps an der FH einer Identitätskontrolle "gewaltsam widersetzt" habe. In einem weiteren Prozess wurde im vergangenen Herbst ein 33-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt - aber auch hier ist das letzte Wort nicht gesprochen. Der junge Mann hatte kurz nach dem Urteil gegen die Entscheidung Rechtsmittel eingelegt.

Für den heutigen Verhandlungstag haben Sympathisanten ihr Kommen angekündigt, der Justiz und Polizei zu zeigen, "dass sie nicht unbeobachtet und unwidersprochen walten und schalten können". Man wolle Solidarität mit all denjenigen zeigen, "die sich mit ihren Aktionen in den vergangenen Jahren gegen den Ausverkauf der Potsdamer Mitte und gegen die Abrisswut engagierten".

Heimische Wintervögel

Eben noch die Wintervögel gezählt, heute schon einen Schritt weiter: Wie geht es eigentlich zurzeit dem Höckerschwan, der Schleiereule, dem Buntspecht, Kernbeißer, Zaunkönig und dem Seidenschwanz? Wie verbringen Vögel allgemein den Winter in Brandenburg, welche Techniken haben sie entwickelt, um Wärmeverlusten vorzubeugen und Futterquellen zu erschließen?

Heute am frühen Nachmittag gibt es im Naturkundemuseum Potsdam von 14.30 Uhr bis 16 Uhr dazu nähere Informationen.

Der Teilnahmebeitrag bei der „Grünen Stunde für Erwachsene“ beträgt 6,50 Euro und enthält den Museumseintritt, warme und kalte Getränke sowie Kekse. Eine Besichtigung der verschiedenen Ausstellungen im Naturkundemuseum Potsdam ist vor oder nach der Veranstaltung möglich. Interessenten können sich im Museum unter der Telefonnummer 0331 289-6707 anmelden.

Beschwerde-Ausschuss tagt

Der erste Ausschuss im Jahr 2019: Um 18.30 Uhr treffen sich die Mitglieder des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden im Raum 275 der Stadtverwaltung Potsdam in der Friedrich-Ebert-Straße 79-81. Schwerpunkt der Sitzung werden "Gewerbeanmeldungen im Außenbereich und Baugenehmigungen" sein. Zudem wird aus der letzten Sitzung eine Eingabe zum "Sport- und Freizeitbad blu" übernommen. Dabei geht es um die Nennung des Bades im Schwarzbuch vom Bund der Steuerzahler.

Vortrag zu Trennung und Scheidung

Was muss man beachten, wenn man getrennte Wege gehen will? Einen Vortrag zum Thema Trennung und Scheidung hält die Rechtsanwältin Antje Hagen am heutigen Dienstagabend um 18 Uhr im Sekiz, Hermann-Elflein-Straße 11. Der Eintritt ist frei.

Filmgespräch im Thalia

Ab in den goldenen Westen. Viele DDR-Bürger träumten davon. Im heißen brandenburgischen Sommer 1989 stolpern Evelyn und Adam in eine ernsthafte Beziehungskrise: Gehen oder bleiben? „Adam und Evelyn“ ist heute um 18.30 Uhr im Thalia-Kino (Rudolf-Breitscheid-Straße 50) zu sehen. Regisseur Andreas Goldstein erzählt darüber.

Runde für Männer und Transmänner

Im Potsdamer Sekiz in der Hermann-Elflein-Straße 11 findet ab sofort immer dienstags in der ersten geraden Woche des Monats eine Gesprächsrunde für schwule Männer und Transmänner statt. An der Runde mit dem Titel „Ganymeds Söhne“ können Interessierte ohne Anmeldung teilnehmen. Das erste Treffen ist heute von 19 bis 21 Uhr.

Es wird wieder gequizzt

Gute Nachricht für alle Filmfans: Heute findet das erste Filmquiz in 2019 in der Bar Gelb in der Charlottenstraße statt. Kinofreunde mit einem gewissen Hang zu Gossip und abseitigem Filmwissen sind hier bestens aufgehoben. Am besten ein Team zusammenstellen und anmelden: Pro Team sind maximal sechs Personen erwünscht. Tipp des Veranstalters: "Wer einen sicheren Tisch will, ruft vorher in der Bar Gelb an".

Ach ja: Preise gibt es auch noch zu gewinnen.

Musikfreunde können heute dagegen in der Lindenstraße ihr Wissen beweisen. Im ShameRock's findet das Musikquiz statt. Bis zu fünf Spieler können ein Team bilden.

Historische Zeitungsausgaben aus der Lausitz restauriert

Historiker können ab sofort zum Alltag in der Lausitz in den 1920er- und 1930er-Jahren recherchieren. In der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) sind noch erhaltene, aber stark geschädigte Exemplare der „Lausitzer Landeszeitung und Handelsblatt: Tageszeitung für Stadt- und Land; Cottbuser Nachrichten Handelsblatt…“ restauriert werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, handelt es sich um 30 Quartalsausgaben der Jahre 1919 bis 1936, die trocken gereinigt, entsäuert, stabilisiert und in Archivkartons verpackt wurden. Die Ausgaben seien Dokumente für eine bewegte Zeit. Die Nutzung sei nur unter Aufsicht in den Räumen der SLB möglich, da die originalen Papierausgaben noch sehr fragil sind. Ein dauerhafter Erhalt und eine größere Zugänglichkeit wird durch die Digitalisierung der Ausgaben im Rahmen eines neuen Projektes zeitnah erfolgen.

Zum Schluss das Wetter

Übereinstimmend sagen die diversen Wetterportale eines voraus: Regen, Regen, Regen. Bäh! Nun gut, ein paar Unterscheidungen gibt es dann doch: Während es laut Kachelmann-Wetter heute Abend "nur" regnet, könnte es laut Wetteronline sogar Schneeregen geben. Noch ungemütlicher wird es bei Wetter.de. Dort wird sogar vor stürmischn Böen gewarnt, ähnlich wie beim Deutschen Wetterdienst.