• Potsdam Tipps und Termine für den 15. Januar 2018
Update

Dienstag, 15. Januar 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute kommt der Bundestagspräsident nach Potsdam. Wenn er mit dem Zug anreist, sollte er nicht so lange bleiben, sonst wird die Rückreise nach Berlin beschwerlich. Wir bleiben einfach hier und kurven übers Eis.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) spricht heute in Potsdam bei einer Veranstaltung der Garnisonkirchenstiftung.
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) spricht heute in Potsdam bei einer Veranstaltung der Garnisonkirchenstiftung.oto: Michael Kappeler/dpa (Archiv)

Potsdam - Wer heute Abend mit dem Regionalexpress nach Berlin fahren wollte bzw. aus der Bundeshauptstadt zurück nach Potsdam fahren wollte, den müssen wir enttäuschen.

Es fährt kein Zug...

Gleisbauarbeiten zwischen Griebnitzsee und Berlin-Wannsee haben gravierende Auswirkungen auf den Zugverkehr zwischen Potsdam und Berlin. Ab heute Abend um 21.30 Uhr ist der Regionalverkehr nach Berlin bis zum Sonntagnachmittag unterbrochen. Der Regionalexpress 1 fällt zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Berlin-Charlottenburg aus. Auch der RE7 ist betroffen: Die Züge fallen zwischen Medienstadt Babelsberg und Zoologischer Garten komplett aus. Die Züge der Regionalbahnlinien RB21 und RB22 enden in Griebnitzsee und werden nicht wie üblich in der Hauptverkehrszeit bis Berlin-Friedrichstraße verlängert. Auch der Fernverkehr bleibt nicht verschont.

» UPDATE: Am Donnerstag wird es vermutlich erneut eine Bombenentschärfung in Potsdam geben. Nach ersten Informatioen wurde der Blindgänger in der nördlichen Speicherstadt gefunden. Am heutigen Mittag werden wir erfahren, ob der Hauptbahnhof im Sperrkreis liegt - und wer seine Wohnungen am Donnerstag verlassen muss.

Schäuble hält Festrede

Beim heutigen Neujahrsempfang der Potsdamer Garnisonkirchenstiftung wird Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) die Festrede halten.

Bei dem Neujahrsempfang im Gebäude der Potsdamer Industrie- und Handelskammer gegenüber der Baustelle des neuen Garnisonkirchturms soll auch ein Ausblick auf die Planungen der Stiftung für 2019 gegeben werden.

Glatte Freude

Am vergangenen Wochenende hat zum zweiten Mal die 300 m2 große Eisbahn im Potsdamer Hafen direkt am Hotel Mercure eröffnet.

Auf die Kufen fertig los, neue Eisbahn am Hotel Mercure.
Im Potsdamer Hafen hat die Weisse Flotte Potsdam unter freiem Himmel eine zehn mal 30 Meter große Eisbahn eröffnet.Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Weisse Flotte
14.01.2018 18:09Im Potsdamer Hafen hat die Weisse Flotte Potsdam unter freiem Himmel eine zehn mal 30 Meter große Eisbahn eröffnet.

Die Eisbahn hat immer von Dienstag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr geöffnet – am Wochenende öffnet die Bahn bereits um 10 Uhr und kann am Samstag sogar bis 21 Uhr befahren werden. Einen Schlittschuhverleih sowie Stützen gibt es vor Ort, kündigte der Veranstalter an.

Neue Caterer für Schulen gesucht

Ab dem Sommer sucht die Stadtverwaltung neue Essenanbieter für gleich mehrere Schulen. Vergeben werden soll ab dem Schuljahr 2019/2020 die Versorgung von zwölf Schulen mit Mittagessen, davon an sieben zusätzlich inklusive Frühstück. Zudem wird für zwei Schulen eine Imbissversorgung gesucht. Interessenten können sich demnach bis zum 15. Januar bei der Stadtverwaltung melden.

Die Mutter des Kumpels gewürgt

Ein 41-jähriger Potsdamer muss sich heute wegen eines Ausrasters im Dezember 2017 verantworten. Der Mann soll an jenem Tag alkoholisiert gewesen sein und einen Bekannten in dessen Potsdamer Wohnung besucht haben. Sein Ansinnen: Speed. Er forderte vehement die Herausgabe: "Gib mir das Zeug her, dann hast du Ruhe“. Bekommen hat er das Zeug nicht. Daraufhin habe er seinen Bekannten im wahrsten Sinne des Wortes umgehauen. Die Mutter des Bekannten bekam die Auseinandersetzung mit und wollte ihrem Sohn helfen. Jetzt wurde sie zur Zielscheibe. Der Angeklagte soll sie attackiert und "gegen einen Spiegelschrank geworfen, mit beiden Händen gewürgt und mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen", so der Vorwurf. Anschließend galt dessen Aufmerksamkeit wieder seinem Bekannten. Wieder drosch er auf ihn ein und drohte: "Ich bringe dich um. Du kannst dabei zusehen, wie ich deine Mutter umbringe und danach dich“, soll er gedroht haben. Bei der Drohung blieb es. Mutter und Sohn wurde bei der Prügelattacke jedoch verletzt und erlitten diverse Prellungen.

Gedenken an ermordete Kommunisten

Heute ab 16 Uhr findet an der Gedenkplakette des Hauses Hegelallee 38 das Gedenken an die heute vor 100 Jahren ermordeten Kommunistenführer Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht statt. Dort, in dem ehemaligen Vereinslokal der SPD, hatten die Mitglieder ihren Reichstagsabgeordneten Karl Liebknecht beauftragt, 1914 gegen die Bewilligung der Kriegskredite zu stimmen. Zwei Jahre später wurde er aus der SPD ausgeschlossen.

Geflüchtete Lehrer

Ab dem 20. November 2018 ist es möglich sein, sich für das "Refugee Teachers Program" zu bewerben. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online und über uni-assist. Der Bewerbungszeitraum endet am 15. Januar 2019.

Abschluss der Werkstatt zum „Minsk“

Heute Abend werden der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Bernd Rubelt, und die Geschäftsführerin der Stadtwerke Potsdam GmbH, Sophia Eltrop, über den Abschluss der Werkstatt zum „Minsk“ auf dem Brauhausberg informieren.

Zum Schluss das Wetter

Machen wir es kurz: Temperaturen zwischen null und fünf Grad, fast dauerhaft Regen, Windböen mit Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern.