• Corona-Lage in Potsdam am Freitag: 180 Schüler an Grundschule Pappelhain in Quarantäne

Corona-Lage in Potsdam am Freitag : 180 Schüler an Grundschule Pappelhain in Quarantäne

Die Infektionszahlen in Potsdam sind leicht rückläufig. Es gab einen weiteren Corona-Todesfall. Und in der Pappelhain-Grundschule am Stern müssen neun Klassen in Quarantäne. 

23 positive Testergebnisse wurden am Freitag in Potsdam gemeldet. 
23 positive Testergebnisse wurden am Freitag in Potsdam gemeldet. Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Die Zahl der neuen Corona-Infektionen in Potsdam ist weiter leicht rückläufig. So wurden von Donnerstag- bis Freitagfrüh 23 Neuinfektionen mit dem Virus gemeldet. Damit sank die Sieben-Tage-Inzidenz leicht auf 83,7. Die Landeshauptstadt liegt damit deutlich unter der landesweiten Inzidenz von 129,4.

Am Freitag starb ein 89-jähriger mit dem Coronavirus infizierter Potsdamer. Die Zahl der in Verbindung mit dem Coronavirus verstorbenen Potsdamer steigt damit auf 58.

Neun Klassen in Quarantäne

Am Freitag wurden zudem neue Fälle in Schulen und Kitas gemeldet. So ist an der Grundschule am Pappelhain am Stern eine Lehrerin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die Stadt am Freitagnachmittag mitteilte, müssen in der Folge neun Klassen in Quarantäne. Eine Stadtsprecherin sagte auf PNN-Nachfrage, es seien etwa 180 Schüler betroffen. Diese müssen nun in häusliche Isolation und werden täglich vom Gesundheitsamt kontaktiert. Ein Abstrich werde aber nicht durchgeführt, so die Sprecherin. Das entspreche den neuen Richtlinien des Robert Koch Instituts (RKI), denen zufolge das Gesundheitsamt im Einzelfall entscheiden könne.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Auch an der Gesamtschule am Schilfhof wurde eine Lehrkraft positiv getestet. Ebenso wurde aus der Kita Inselmäuse in der Burgstraße ein Fall gemeldet. Dort muss demzufolge eine kleine Gruppe von Kindern in Quarantäne. 

Weitere Fälle in Gemeinschaftsunterkunft

Auch in einer Gemeinschaftsunterkunft mit 21 Bewohnern wurden nach einem ersten Fall weitere Bewohner positiv getestet. Die Unterkunft wurde unter Quarantäne gestellt. Freitagfrüh lag die Zahl der Potsdamer in häuslicher Isolation bei 949, durch die weiteren Fälle dürfte der Wert wieder über 1000 gestiegen sein.

Mehr zum Thema

Im Bergmann-Klinikum werden 45 Corona-Patienten behandelt, davon 15 auf der Intensivstation. Im St. Josefs-Krankenhaus werden sieben Covid-Patienten betreut, einer davon intensivmedizinisch. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.