• Bürgerforum zum Verkehrskonzept: Neue Buslinien für Potsdams Norden

Bürgerforum zum Verkehrskonzept : Neue Buslinien für Potsdams Norden

Bessere Anbindung für die Ortsteile: Ab 2022 soll es unter anderem eine Buslinie zwischen Golm, Eiche, Bornim und Bornstedt geben.

Mehr Busse: Der Potsdamer Norden sollen besser angebunden werden. 
Mehr Busse: Der Potsdamer Norden sollen besser angebunden werden. Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Bewohner und Pendler in den Ortsteilen in Potsdams Norden und Westen können sich auf bessere Busverbindungen freuen. Rathaus und Verkehrsbetrieb arbeiten nämlich derzeit am sogenannten Buskonzept Nordwest. Die ersten Überlegungen sollen nun mit den potenziellen Nutzern diskutiert werden, wie der Verkehrsbetrieb mitteilte. Dazu findet am Mittwoch von 18 bis 20.30 Uhr zunächst ein digitales Bürgerforum unter vip-potsdam.de/buskonzept statt. 

Dabei stellen der Bereichsleiter Verkehrsentwicklung der Stadtverwaltung Norman Niehoff und ein Vertreter des Verkehrsbetriebs den Stand der Planung vor. Am Donnerstag, dem 4. November, ist dann von 17 bis 20 Uhr eine Bürgerinformationsausstellung in Eiche in der Grundschule „Ludwig Renn“, Kaiser-Friedrich-Straße vorgesehen. Die Teilnahme ist begrenzt und es gilt die 3G-Regel. Es wird um Anmeldung unter [email protected] gebeten, Betreff: Anmeldung Buskonzept Nordwest. 

Busse als Zubringer zum Regionalverkehr 

Ziel des Konzepts sei ein verbessertes Nahverkehrsangebot mit bedarfsgerechter Linienführung, insbesondere für Reisende, die den Regionalverkehr von und nach Potsdam nutzen, hieß es. In den vergangenen Jahren habe sich Potsdams Westen und Norden entwickelt: „Neue Wohnsiedlungen sind entstanden, die Wissenschaftsstandorte Golm und Campus Jungfernsee sind kontinuierlich ausgebaut worden.“ Dieses Wachstum bringe auch einen erhöhten Mobilitätsbedarf mit sich.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - fünf Tage die Woche. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Ein paar Teile des Konzepts sind bereits klar. Ab April 2022 solle es damit losgehen. So sehen die Planungen für das Buskonzept eine Buslinie zwischen den Ortsteilen Golm, Eiche, Bornim und Bornstedt mit Verbindung zur Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule vor, wie aus einer Antwort der Stadtverwaltung auf einen Kleine Anfrage des Grüne Stadtverordneten Jens Dörschel hervorgeht. Die Linie geht auf einen ursprünglich 2019 von der SPD angestoßenen Prüfauftrag für eine Ringbuslinie zwischen zwischen den Standorten Bahnhof Golm/Uni Potsdam und der Endhaltestelle Campus Jungfernsee zurück. 

Von Tramhaltestelle zu Tramhaltestelle 

Ebenfalls in den Planungen enthalten ist eine Busverbindung zwischen der Tramendhaltestelle Pirschheide, dem Bahnhof Park Sanssouci, der Tramendhaltestelle Kirschallee und der Tramendhaltestelle Campus Jungfernsee. Die Prüfung dieser Verbindung hatten die Stadtverordneten im Dezember 2019 auf Antrag der Grünen beschlossen. 


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.