• Apps und Roboter: Schüler lernen am Hasso-Plattner-Institut

Apps und Roboter : Schüler lernen am Hasso-Plattner-Institut

Potsdam - Mit 84 an Informationstechnologie interessierten Jugendlichen aus Brandenburg und Berlin geht das Schülerkolleg des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in das siebte Jahr seines Bestehens. Die jungen Teilnehmer von Klasse 7 bis zum Abiturjahrgang werden am 1. September um 16.30 Uhr zusammen mit ihren Eltern im Hörsaalgebäude des Instituts begrüßt, teilte das HPI mit. Ein Jahr lang soll das kostenlose Programm die 20 Schülerinnen und 64 Schüler für die Informatik begeistern. In vier Arbeitsgemeinschaften mit jeweils etwa rund 20 Teilnehmern werden die Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 11 bis 13, 9 und 10 sowie 7 und 8 vierzehntäglich nachmittags auf dem Campus Griebnitzsee zusammenkommen.

Gut 50 Prozent der Teilnehmer stammen von Potsdamer Schulen. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler systematisch an die Möglichkeiten moderner Computertechnologien heranzuführen“, so HPI-Direktor Christoph Meinel. In den Arbeitsgemeinschaften für die Sekundarstufe I wird zum Teil auf sehr spielerische Weise in die Grundlagen der Informatik eingeführt. Die Arbeitsgruppe der Sekundarstufe II wird Mikrochips am Computer konstruieren sowie mit einer Programmiersprache an der Entwicklung einer Smartphone-App arbeiten. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.