• Am Wochenende in Potsdam: Festival für Potsdams Mitte

Am Wochenende in Potsdam : Festival für Potsdams Mitte

Am Freitag und Samstag veranstaltet der Quartierstreff Staudenhof ein „Festival in der Mitte“. Geboten wird ein umfangreiches Programm.

Das Festival soll rund um den Staudenhof stattfinden.
Das Festival soll rund um den Staudenhof stattfinden.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Einmal mehr wird die Potsdamer Innenstadt zur Partyzone: Am Freitag und Samstag, den 16. und 17. November, lädt der Quartierstreff Staudenhof zum „Festival in der Mitte“. An beiden Tagen von jeweils 14 bis 24 Uhr haben die Veranstalter rund um den Wohnblock Staudenhof am Alten Markt ein kostenfreies Kulturangebot auf die Beine gestellt.

Auch die Potsdamer Krimi-Autorin Tini Anlauff wird vor Ort lesen

So sind unter anderem Workshops für Kinder und Erwachsene im Bereich Musik und Theater geplant. Auftreten werden zudem Liedermacher wie „Ernstgemeint“ und „Fingerzeig“ oder die Potsdamer Oldie-Cover-Band „Paulz“. Ebenfalls im Programm ist eine Lesung der Potsdamer Krimiautorin Tini Anlauff. Als ein Höhepunkt wird die vom Kulturfestival in der Schiffbauergasse „Stadt für eine Nacht“ bekannte Silent Disco mit DJ-Battle erwartet. Für die Zwei-Tage-Party wollen das Team des Quartiertreffs und ihre Mitstreiter das Areal des Staudenhofs zudem festlich beleuchten.

Ermöglicht wird das „Festival in der Mitte“ durch eine Förderung der Stadt Potsdam und der Stadtwerke-Tochter Energie und Wasser Potsdam (EWP). Ebenfalls unterstützen zahlreiche Kooperationspartner das Fest, darunter die Stadt- und Landesbibliothek, das Grundbildungszentrum, die Pro Potsdam sowie die Wohnungsgenossenschaften PWG 1956 und Karl-Marx Potsdam.