Potsdam : Acht Schlecker-Märkte schließen

Nach den gescheiterten Rettungsversuchen für die Drogeriekette Schlecker stehen in Potsdam acht Filialen vor dem Aus. Das geht aus der im Internet abrufbaren aktuellen Filialliste des Unternehmens hervor. Betroffen sind demnach die Märkte am Johannes-Kepler-Platz am Stern, in der Karl-Liebknecht- und der Rudolf-Breitscheid-Straße in Babelsberg sowie in der Potsdamer Straße in Bornstedt. Dazu geht es um Filialen in der Anni- von-Gottberg-Straße im Kirchsteigfeld, in der Straße Am Kanal in der Innenstadt und in der Lotte-Pulewka-Straße in Zentrum-Ost. Eine weitere Drogerie von Schlecker befindet sich am Erlenhof im Schlaatz. Wie viele Potsdamer Mitarbeiter von der Schlecker-Zerschlagung betroffen sind, blieb am Freitag unklar. Der zuständige Funktionär der Gewerkschaft Verdi konnte aus gesundheitlichen Gründen keine Auskunft geben. Der Potsdamer Schlecker-Betriebsrat war telefonisch nicht zu erreichen – ebensowenig das Kölner Pressezentrum der Drogeriekette. Bereits zu Beginn der Schlecker-Krise im März hatten unter anderem Filialen in der Dorfstraße in Groß Glienicke sowie in der Zeppelinstraße in Potsdam-West schließen müssen. HK

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.