Werder (Havel) : Werderaner Treffpunkt wird Demenz-Zentrum

Werder (Havel) - Das Werderaner Beratungszentrum Treffpunkt am Plantagenplatz soll zu einer örtlichen Anlaufstelle für Menschen mit Demenz werden. Wie das Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“ als Betreiber am gestrigen Montag mitteilte, wird im Treffpunkt künftig an jedem vierten Donnerstag im Monat ein Treffen von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen stattfinden, beginnend am 28. Januar um 15 Uhr. Dort sollen Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit ausgetauscht werden.

Zudem sollen im Rahmen des Cafés die Bedürfnisse im Umgang mit der Erkrankung analysiert werden, neben Ehrenamtlichen sind laut Klinikum daran Vertreter mehrerer Einrichtungen aus Werder und Umgebung beteiligt. Aus den Akteuren soll sich ein lokales Bündnis formen, in dem die Bedarfe erfasst und verschiedene Angebote gemeinsam entwickelt und angestoßen werden. So sei beispielsweise der Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Angehörige geplant oder auch der Aufbau eines Gesprächskreises für Betroffene.

Das Vorhaben wird vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Projektes „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ für zwei Jahre gefördert. Bundesweit sollen 500 Anlaufstellen entstehen. Sie werden mit 10 000 Euro gefördert. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.