Update

Werder (Havel) : Mann bei Busunfall ums Leben gekommen

Am frühen Freitagmorgen ist in Werder (Havel) ein Mann von einem Linienbus überfahren worden, als er an der Haltestelle stolperte.

Enrico Bellin
Ein Mann ist am Freitagmorgen in der Brandenburger Straße vom Bus überrollt worden.
Ein Mann ist am Freitagmorgen in der Brandenburger Straße vom Bus überrollt worden.Foto: Julian Stähle/dpa

Werder (Havel) - Ein Mann ist am Freitagmorgen auf der Brandenburger Straße in Werder (Havel) bei einem schweren Busunfall ums Leben gekommen. Kurz nach 7 Uhr hatte er den aus Potsdam kommenden Linienbus an der Haltestelle Lietzesweg verlassen. Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion West mitteilte, verlor er dabei das Gleichgewicht und stürzte zurück auf die Fahrbahn, wo er vom inzwischen angefahrenen Bus überrollt wurde. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Brandenburger Straße stadteinwärts gesperrt

Die Brandenburger Straße ist derzeit nach Polizeiangaben noch wegen kriminaltechnischer Untersuchungen und Räumungsarbeiten stadteinwärts gesperrt, ebenso der Lietzes Weg. Ein Gutachter ist vor Ort. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr.

Wie viele Fahrgäste zum Unfallzeitpunkt im Bus waren, konnte Regiobus-Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennig am Morgen auf Anfrage nicht sagen. Wegen des Brückentages seien es aber sicher deutlich weniger Personen gewesen als an einem normalen Freitagmorgen. Die Fahrgäste wurden mit einem Ersatzbus weiter in Richtung Bahnhof gefahren. Der Fahrer stehe unter Schock und wird medizinisch betreut, so Hennig.

Der Verunglückte war laut Mitarbeitern erheblich alkoholisiert

Laut Mitarbeiteraussagen sei der Verunglückte erheblich alkoholisiert gewesen, sagte Hennig. Womöglich wollte er sich nach dem Aussteigen am Bus abstützen. Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. Die Videoaufnahmen aus dem Bus seien aber bereits gesichert worden und werden der Kriminalpolizei übergeben.

Wann die Straße wieder freigegeben wird, ist derzeit noch offen.